Inflation in Iran steigt auf 9,2 Prozent

Mehr News, 3. November 2010 – Dem letzten Bericht der iranischen Zentralbank zufolge hat die Inflation im Land im iranischen Kalendermonat Mehr (23. September bis 22. Oktober) die Marke von 9,2 Prozent erreicht. Im Vormonat hatte sie noch bei 8,9 Prozent gelegen.

Zentralbankchef Mahmoud Bahmani hatte zuvor bekannt gegeben, dass die Inflationsrate im iranischen Kalendermonat Shahrivar (23. August – 22. September) auf 7 Prozent fallen werde, wenn die geplanten wirschaftlichen Reformen der Regierung nicht umgesetzt würden.

Die Regierung Ahmadinejad hatte einen Plan zur Reform der Wirtschaft entwickelt, der vorsieht, die Subventionen auf diverse Waren und Produkte an die Bevölkerung auszuzahlen.

Mit dem Plan soll die exzessive Verschwendung von Ressourcen, insbesondere von Energie, reduziert und sichergestellt werden, dass Familien mit geringem Einkommen weniger Steuern zahlen.

Es wird angenommen, dass die Inflationsrate in Iran durch die Umsetzung der Reformpläne um mindestens 11 Prozent ansteigen wird.

MF/SJ
END
MNA

Veröffentlicht bei der staatlichen Nachrichtenseite Mehr News am 3. November 2010
Quelle (Englisch): http://www.mehrnews.com/en/NewsDetail.aspx?NewsID=1184658

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s