Antrag von BBC Persian auf Arbeitsgenehmigung in Iran „positiv aufgenommen“

Zamaaneh, 8. November 2010 – Der iranische Kulturminister Mohammad Hosseini hat eröffnet, dass der Antrag des Senders BBC Persian auf eine Wiederaufnahme seiner Aktivitäten in Iran „positiv aufgenommen und geprüft“ werde. Iranischen Medien gegenüber erklärte Hosseini: „Einer Aufnahme der Arbeit von BBC Persian und Al-Arabiya in Iran stehen wir positiv gegenüber.“

„Wir streben an, Büros für alle Radio- und Fernsehnetzwerke in Iran zu haben und stehen dieser Angelegenheit positiv gegenüber. Derzeit haben wir 122 Pressebüros mit Berichterstattern. Al-Arabiah hat Anfragen an uns gerichtet, die wir unterstützen.“

Hosseini rief ausländische Medien dazu auf, sich nicht nur auf die politischen Nachrichten in Iran zu konzentrieren. Es gebe sehr viele kulturelle und künstlerische Veranstaltungen in Iran, die „mehr Aufmerksamkeit seitens dieser Medien“ verdienten.

Jedes Land habe eigene Regeln für ausländische Medien, und ausländische Berichterstatter seien verpflichtet, diese Regeln einzuhalten, so der Minister weiter. Viele Nachrichtennetzwerke hätten „in den politischen Ereignissen des letzten Jahres eine destruktive Rolle gespielt, ganz so, als seien sie mit bestimmten Operationen beauftragt worden.“

Nachdem es nach der Präsidentschaftswahl [vom Juni 2009] zu Unruhen gekommen war, hatte das Kulturminister Filme und Berichterstattungen über die Proteste verboten.

Das Ministerium hatte die Arbeit von BBC Persian im vergangenen Jahr kritisiert und als eine direkte Einmischung in Irans interne Angelegenheiten bezeichnet. Außerdem hatte Iran Jon Leyne, den Iran-Korrespondenten von BBC, unter dem Vorwurf der „Verbreitung gefälschter Nachrichten und Berichte, Nichteinhaltung der Neutralität in den Nachrichten, Unterstützung von Aufständischen und Verletzung der Rechte des iranischen Volkes“ ausgewiesen.

Radio Zamaaneh, Radio Farda und BBC Persian waren im letzten Jahr von den iranischen Behörden und den Revolutionsgarden direkt als „Elemente des sanften Krieges“ gegen die Islamische Republik identifiziert worden.

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh
Quelle (Englisch): http://www.zamaaneh.com/enzam/2010/11/persian-bbc-request-for-a.html

Eine Antwort zu “Antrag von BBC Persian auf Arbeitsgenehmigung in Iran „positiv aufgenommen“

  1. Pingback: News vom 10. November « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s