Tagesarchiv: 12. November 2010

Inhaftierte iranische Journalistin darf keinen Besuch von ihrer Mutter erhalten

Nazanin Khosravani

RFE/RL, 12. November 2010 – Die im Teheraner Evin-Gefängnis inhaftierte Journalistin [Nazanin Khosravani] durfte nach einem Bericht von Radio Farda von RFE/RL keinen Besuch von ihrer Mutter erhalten. Khosravani wird in der berüchtigten vom Geheimdienstministerium geführten Abteilung 209 des Evin-Gefängnisses in Einzelhaft gehalten. Weiterlesen

Iranischer Hardliner spricht sich gegen Freilassung politischer Gefangener aus

Ayatollah Ahmad Jannati

Zamaaneh, 12. November 2010 – Der iranische Hardliner Ayatollah Jannati sagte beim heutigen Freitagsgebet in Teheran vor Gläubigen, er sei dagegen, dass politische Gefangene in den Genuss von Freilassung gegen Kaution kommen.

Iranischen Nachrichtenagenturen zufolge sagte der Leiter des iranischen Wächterrats in seiner heutigen Predigt: „Es ist keine schlechte Sache, Gefangenen Hafturlaub zu geben, aber nicht solchen, die ihren Hafturlaub dazu nutzen, um neue Verschwörungen anzuzetteln oder aus dem Land zu fliehen.“ Weiterlesen

Menschenrechtsbericht (Persian2English) | Woche vom 8. November 2010, Teil 1

Studentischer Adtivist Mohsen Barzegar verhaftet
Mohsen Barzegar war einer Aufforderung der Behörden gefolgt und hatte wegen einiger Probleme in seinem Fall im Gefängnis Mati-Kalay in Babol vorgesprochen. Nach Verlassen des Gefängnisses wurde er von einem dort wartenden Polizeiauto an einen unbekannten Ort gebracht. Weiterlesen

Iran macht weiteren Film über Unruhen nach der Wahl und Nedas Tod

Foto von Neda Agha Soltan bei einer Demonstration gegen die iranische Regierung (2009)

RFE/RL, 11. November 2010 – Iran soll mit der Produktion eines Films über die Ereignisse nach der [Präsidentschafts]Wahl begonnen haben. Darin soll eine bekannte iranische Schauspielerin die Rolle der bei den Protesten gegen die Wiederwahl Präsident Mahmoud Ahmadinejads getöteten Neda Agha Soltan übernommen haben.

Wie die Webseite “Café Cinema” berichtet, handelt der Film mit dem Titel „Thesis“ [„Dissertation“] von einem in „Spionageaktivitäten und Kontakte zu Ausländern“ verwickelten Universitätsprofessor und vier Studenten, die bei ihm ihre Dissertation schreiben. Weiterlesen