Inhaftierte iranische Journalistin darf keinen Besuch von ihrer Mutter erhalten

Nazanin Khosravani

RFE/RL, 12. November 2010 – Die im Teheraner Evin-Gefängnis inhaftierte Journalistin [Nazanin Khosravani] durfte nach einem Bericht von Radio Farda von RFE/RL keinen Besuch von ihrer Mutter erhalten. Khosravani wird in der berüchtigten vom Geheimdienstministerium geführten Abteilung 209 des Evin-Gefängnisses in Einzelhaft gehalten.

Khosravanis Mutter Azam Afsharian sagte gegenüber Radio Farda, sie habe die Information erhalten, dass Besuche in Abteilung 209 nur an Donnerstagen erlaubt seien. Als sie am 10. November dort vorstellig wurde, um ihre Tochter zu sehen, wurde ihr jedoch mitgeteilt, dass ihre Tochter keine Besuche erhalten dürfe. Man habe ihr gesagt, dass man Kontakt zu ihr aufnehmen werde, wenn ihre Anwesenheit „erforderlich“ sei, so Afsharian weiter.  Es sei ihr nicht gestattet worden, ihrer Tochter die mitgebrachte warme Kleidung zu übergeben.

„Ich konnte die Wachen lediglich davon überzeugen, meiner Tochter das Geld zu geben, das ich für sie mitgebracht hatte“, berichtet Afsharian.

Khosravani hat bisher nur ein Mal – am 8. November – telefonisch Kontakt zu ihrer Mutter aufnehmen können. Das Telefonat dauerte weniger als eine Minute. Bis dahin hatte Afsharian fünf Tage in Ungewissheit über den Aufenthaltsort ihrer Tochter verbracht.

Sicherheitskräfte hatten Nazanin Khosravani am 3. November nach einer Razzia in ihrer Teheraner Wohnung verhaftet. Ihr Computer und persönliche Gegenstände wurden beschlagnahmt. Afsharian hatte berichtet, dass die Sicherheitskräfte die Wohnung am folgenden Tag  nochmals durchsucht hatten.

Khosravani hatte für reformorientierte Zeitungen wie „Nowrooz“ und „Bahar“ gearbeitet, ist aber zur Zeit arbeitslos.

Veröffentlicht bei Radio Free Europe/Radio Liberty am 12. November 2010
Quelle (Englisch): http://www.rferl.org/content/Detained_Iranian_Journalist_Denied_Visit_By_Mother_/2218674.html

2 Antworten zu “Inhaftierte iranische Journalistin darf keinen Besuch von ihrer Mutter erhalten

  1. Pingback: Menschenrechtsbericht (Persian2English) | Woche vom 8. November 2010, Teil 2 | Julias Blog

  2. Pingback: News vom 14. November « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s