Tagesarchiv: 5. Dezember 2010

Sieben iranische politische Gefangene freigelassen

Evin

Zamaaneh, 5. Dezember 2010 – Gestern Abend wurden sieben iranische politische Gefangene freigelassen, während der bekannte Journalist Emadeddin Baghi heute ins Gefängnis zurückbeordert wurde.

Der Webseite Kalemeh zufolge waren die sieben freigelassenen Gefangenen von Irans oberstem Führer Ayatollah Ali Khamenei „begnadigt“ worden. Weiterlesen

Iranische Offizielle räumen Unterstützung für die Opposition bei Armee und Polizei ein

Generalmajor Ataollah Salehi

Zamaaneh, 5. Dezember 2010 – Generalmajor Ataollah Salehi, Oberbefehlshaber der iranischen Armee, hat kontrollierte Strategien der Armee vorgestellt, mit denen Soldaten, die Unterstützung für oppositionelle Personen bekundet haben, von ihrer Meinung abgebracht werden sollen.

Der [staatlichen Nachrichtenagentur] ILNA zufolge sagte Generalmajor Salehi bei einem offiziellen Meeting: „Wenn wir in den Kasernen beispielsweise Bilder der Führer des Aufruhrs in den Stuben einiger Soldaten sahen, forderten wir die betreffenden Soldaten nicht auf, sie zu zerreißen, sondern sagten den politisch-ideologischen Beratern, sie sollten versuchen, die Betreffenden vorsichtig dahingehend zu beeinflussen, dass sie die Bilder selbst verwerfen.“ Weiterlesen

Bahareh Hedayats Brief aus dem Gefängnis zum Studententag am 7. Dezember

Bahareh Hedayat

Daneshjoo News/Persian2English, 5. Dezember 2010
Bahareh Hedayat ist Mitglied der im Jahre 1979 gegründeten iranischen Studentenorganisation „Büro zur Konsolidierung der Einheit“ (Tahkim Vahdat). Sie war im Dezember letzten Jahres zum fünften Mal verhaftet worden und ist zu 9,5 Jahren Haft verurteilt. Das ist die längste gegen ein Mitglied der Vereinigung verhängte Haftstrafe seit ihrer Gründung. Seit ihrer Inhaftierung wurde sie mehrmals in Einzelhaft verlegt und verhört, wobei sie stark unter Druck gesetzt wurde.

Bahareh Hedayat hat anlässlich des iranischen Studententages, der am 7. Dezember (16. Azar) begangen wird, folgenden Brief geschrieben: Weiterlesen

Oppositionsführer lobt Rolle der iranischen Studenten für die Reformbewegung

Mehdi Karroubi

Zamaaneh, 4. Dezember 2010 – Mehdi Karroubi hat die Präsenz der iranischen  Studenten im politischen Leben des Landes als einen „Dorn im Auge der Missgünstigen der Nation“ bezeichnet.

Wie die Webseite Tagheer berichtet, sagte der Oppositionsführer in einem Statement im Vorfeld des nationalen Studententages [7. Dezember, d. Übers.], die „Hoffnung und der Widerstand“ der Studenten an den iranischen Universitäten führten „zum Rückzug der Kräfte, die nach Totalitarismus und Machtmonopol streben“. Weiterlesen