Vorladungen und Verhaftungen an der Technischen Universität Shiraz

RAHANA, 10. Dezember 2010 – Nach dem iranischen Studententag am 7. Dezember sind neun studentische Aktivisten zur Haftanstalt des Geheimdienstes von Shiraz – auch bekannt als „Nr. 100“ – einbestellt worden.

Neuesten Nachrichten zufolge wurden acht der inhaftierten Studenten wieder freigelassen. Afshin Keshtkari, Sekretär der Islamischen Vereinigung, verbleibt in Gewahrsam.

[Die oppositionelle Nachrichtenseite] Daneshjoo News berichtet, dass die Büros der Islamischen Studentenvereinigung der Universität Shiraz vom Aufsichtsrat der Universität versiegelt und ohne die erforderlichen Formalitäten geschlossen wurde, weil die Vereinigung mit der Gesellschaft zur Konsolidierung der Einheit (Tahkim Vahdat) assoziiert ist. Daher wird davon ausgegangen, dass die neue Verhaftungswelle möglicherweise nicht als bloße Vergeltung für die Ereignisse am Studententag zu verstehen ist, sondern vielmehr als Versuch, jegliche Opposition an der Universität zu ersticken.

Es ist zu erwähnen, dass es sich bei allen verhafteten Studenten um wichtige Mitglieder der Islamischen Studentenvereinigung der Technischen Universität Shiraz handelt.

Veröffentlicht bei RAHANA am 10. Dezember 2010
Quelle (Englisch): http://www.rahana.org/en/?p=8386

2 Antworten zu “Vorladungen und Verhaftungen an der Technischen Universität Shiraz

  1. Liebe Julia, Danke für Eure unermüdliche Arbeit!
    Wenn Du magst kannst du meinen Bericht über unsere Konferenz in Köln veröffentlichen:
    http://www.mehriran.de/konferenzen
    adventliche Grüße
    Helmut

  2. Pingback: News vom 11. Dezember « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s