Religiöse Zeremonie von iranischen Sicherheitskräften gesprengt

Hashem Sabbaghian

Zamaaneh, 15. Dezember 2010 – Iranische Sicherheitskräfte haben heute eine schiitische Trauerzeremonie zu Tasoa [Tag vor Ashura, d. Übers.] im Haus von Hashem Sabaghian verhindert. Sabaghian ist Mitglied der Partei „Iranische Freiheitsbewegung“.

Wie die Webseite Jaras berichtet, fand die Zeremonie heute in der Teheraner Wohnung Sabaghians statt. Beamte des Geheimdienstministeriums, begleitet von Kräften in Zivil auf Motorrädern, trieben die Gäste auseinander und verhafteten Hashem Sbbaghian und Hojjatoleslam Soleymani, ein Mitglied der Gesellschaft der Seminargelehrten und Lehrer in Qom.

Es heißt, dass Sabaghian jedes Jahr zu Tasoa eine Zeremonie in seinem Haus veranstaltet.

Im neuesten Bericht des Nachrichtensenders Al-Arabiya heißt es, dass Sabaghian nach wenigen Stunden wieder freigelassen wurde, nachdem er schriftlich zugesichert hatte, nie wieder in seinem Haus eine religiöse Zeremonie abzuhalten.

Bereits im September war Sabaghian während einer religiösen Zusammenkunft in Isfahan zumsammen mit anderen Mitgliedern der „Iranischen Freiheitsbewegung“ verhaftet worden. Unter den Verhafteten war auch der Generalsekretär der Partei, Ebrahim Yazdi.

Auch Hojjatoleslam Soleymain wurde schon einmal verhaftet, als er einer Mahnwache an den Gräbern der Opfer der Ereignisse nach der Wahl von 2009 auf dem Teheraner Friedhof Behesht-e Zahra beiwohnte.

In einer vom iranischen obersten Führer Ayatollah Khamenei gebilligten Direktive waren Moscheen und kommunale Einrichtungen angewiesen worden, anlässlich der religiösen Feierlichkeiten zu Tasoa und Ashura [15. und 16. Dezember 2010] gegen den „Aufruhr“ Stellung zu beziehen. Mit dem Ausdruck „Aufruhr“ beschreibt das Establishment die Proteste gegen den vermuteten Wahlbetrug beim Sieg Mahmoud Ahmadinejads in den Präsidentschaftswahlen vom Juni 2009.

Oppositionsführer Mehdi Karroubi hatte diese Direktive als Beginn einer neuen Angriffswelle gegen die Opposition bezeichnet.

An Ashura 2009 hatten gegen die Wahl protestierende Demonstranten bei Straßenprotesten starke Präsenz gezeigt, die allerdings von Sicherheitskräften mit heftigen Attacken gekontert wurde. Demonstranten wurden von Brücken gestoßen und von Fahrzeugen der Polizei bzw. der Sicherheitskräfte überrollt. Viele Demonstranten wurden verhaftet und zu harten Haftstrafen verurteilt.

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 15. Dezember 2010
Quelle (Englisch): http://www.zamaaneh.com/enzam/2010/12/religious-ceremony-disrup.html

Eine Antwort zu “Religiöse Zeremonie von iranischen Sicherheitskräften gesprengt

  1. Pingback: News vom 16. Dezember (Aschura II) « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s