Tagesarchiv: 16. Dezember 2010

Familie des Filmemachers Nourizad vor dem Evin-Gefängnis verhaftet

Update: Offenbar wurden alle Angehörigen Nourizads sowie Tajzadehs Ehefrau mittlerweile wieder freigelassen. Letztere soll ins Krankenhaus gebracht worden sein (http://nurizad.net/?p=2094)

Mohammad Nourizad

GVF, 16. Dezember 2010 – Sechs Tage, nachdem der iranische Filmemacher, Journalist und vehemente Regimekritiker Mohammad Nourizad im Gefängnis in einen trockenen Hungerstreik getreten ist, wurde seine Familie heute vor dem Evin-Gefängnis verhaftet.

Die dem iranischen Oppositionsführer Mir Hossein Moussavi nahestehende Webseite Kalemeh berichtet, dass Sicherheitskräfte eine Gruppe Menschen verhaftet hätten, die sich am Donnerstag vor dem Evin-Gefängnis niedergelassen hatten. Unter den Verhafteten befinden sich auch Nourizads Schwestern, seine Mutter sowie die Ehefrau des führenden Reformers Mostafa Tajzadeh [Fakhrosaadat Mohtashamipour]. Weiterlesen

Nasrin Sotoudeh in Krankenstation eingeliefert, Mohammad Nourizad im Krankenhaus, 3 Gefangene in schlechter Verfassung

Nasrin Sotoudeh

Kalemeh, 16. Dezember 2010 – Berichten aus dem Evin-Gefängnis zufolge ist die Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh, die sich seit Tagen in einem trockenen Hungerstreik befindet, in die Krankenstation des Evin-Gefängnisses eingeliefert worden, nachdem sich ihr Gesundheitszustand rapide verschlechtert hatte. Es ist bereits ihr dritter Hungerstreik in ihrer bisher 100 Tage dauernden Inhaftierung. Obwohl ihre körperliche Gesundheit infolge ihrer zunehmenden Schwäche ernsthaft bedroht ist, weigert sie sich, ihren Hungerstreik zu beenden. Weiterlesen