Irans Ex-Außenminister bezeichnet seine Entlassung als „beleidigend“

Manouchehr Mottaki

Zamaaneh, 19. Dezember 2010– Der vor Kurzem von Ahmadinejad unerwartet entlassene iranische Außenminister Manouchehr Mottaki hat die Regierung scharf kritisiert und seine Entlassung als „unislamisch, außerhalb jeder politischen Praxis, undiplomatisch und beleidigend“ bezeichnet.

Der Nachrichtenagentur Mehr News zufolge dementierte Mottaki Äußerungen des Vizepräsidenten Mohammadreza Rahimi, denen zufolge er in Ahmadinejads Pläne eingeweiht gewesen sei, ihn durch den Chef der iranischen Atombehörde Ali Akbar Salehi zu ersetzen.

Mottaki war an Montag seines Amtes enthoben worden, als er sich gerade auf einer diplomatischen Mission im Senegal befand.

Mottaki erklärte, er sei nicht einmal über die gestrige Abschiedszeremonie in Kenntnis gesetzt worden.

Während der gestrigen Abschiedszeremonie für Mottaki hatte der Vizepräsident erklärt, Mottaki habe bereits vor seiner Abreise in den Senegal von den Plänen Ahmadinejads gewusst.

Der Beginn der Zeremonie soll sich um 45 Minuten verzögert haben, weil auf Manouchehr Mottaki gewartet wurde. Sie fand schließlich ohne ihn statt.

Heute erklärte Mottaki, ihm sei das Datum seiner Verabschiedung und der Einführung Salehis nicht mitgeteilt worden.

Ein Vertrauter Ahmadinejad bekräftigte hingegen heute, dass Mottaki über alles informiert gewesen sei.

Vor der Entlassung des Ex-Außenministers hatte es zwischen ihm und Mahmoud Ahmadinejad diverse Auseinandersetzungen um die Ernennung von Sondergesandten in verschiedenen Teilen der Welt gegeben.

Die Art und Weise der Entlassung Mottakis wurde von verschiedenen iranischen Offiziellen kritisiert. Parlamentssprecher Ali Larijani bezeichnete Ahmadinejads Schritt als  „unangemessen“ und erklärte: „Wenn beabsichtigt war, den Außenminister zu ersetzen, hätte das dem Minister gegenüber taktvoll und respektvoll geschehen müssen, nicht während einer Auslandsreise des Ministers. Dieses Vorgehen beflügelt unangemessene Interpretationen hinsichtlich der Situation des Landes.“

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 19. Dezember 2010
Quelle (Englisch): http://www.zamaaneh.com/enzam/2010/12/exforeign-minister-says-h.html

Advertisements

Eine Antwort zu “Irans Ex-Außenminister bezeichnet seine Entlassung als „beleidigend“

  1. Pingback: News vom 20. Dezember « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s