Die Demonstration der Familie Latifi und ein verdächtiger Anruf

RAHANA, 26. Dezember 2010 – In einem merkwürdigen Anruf wurde Habibollah Latifis Familie, die vor dem Gefängnis von Sanandaj demonstriert, mitgeteilt, dass das Todesurteil gegen Latifi nicht vollstreckt wird.
Habibollah Latifis Familie hatte zusammen mit ca. 300 Einwohnern der Stadt Sanandaj gegen 24 Uhr gestern Abend mit einer Demonstration begonnen. Der Protest wurde von unzähligen Sicherheitskräften und Milizen bewacht.

Habibollah Latifis Schwester erklärte gegenüber RAHANA: „Das Verhältnis zwischen Beamten und Demonstranten beträgt 1 zu 1, und uns allen wurde mit Verhaftung gedroht.“
Hinsichtlich der Aussetzung des Urteils sagte sie: „Uns wurde mitgeteilt, dass die Hinrichtung gestoppt wurde und dass das Urteil nicht vollstreckt wird, aber in Anbetracht dessen, was wir von ihnen [den Behörden] wissen und angesichts ihrer ständigen Lügen werden wir unseren Protest fortsetzen. Wir haben das Gefühl, dass der anonyme Anruf eher ein psychologisches Spiel ist, mit dem die Demonstration aufgelöst werden sollte.“

Habibollah Latifis Schwester dankt allen Menschenrechtsaktivisten für ihre Bemühungen und bittet darum, sich weiter für die Rettung ihres Bruders einzusetzen.

Veröffentlicht bei RAHANA am 26. Dezember 2010
Quelle (Englisch): http://www.rahana.org/en/?p=8723

Advertisements

Eine Antwort zu “Die Demonstration der Familie Latifi und ein verdächtiger Anruf

  1. Pingback: Habibollah Latifi nicht hingerichtet | Julias Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s