Monatsarchiv: Dezember 2010

Zwei Frauenrechtlerinnen wegen Unterschriften zu 6 Monaten Haft verurteilt

ICHRI, 30. Dezember 2010 – Ein Berufungsgericht hat die Urteile gegen die beiden Frauenrechtsaktivistinnen und Mitglieder der Kampagne „Eine Million Unterschriften“ Maryam Bidgoli und Fatemeh Masjedi bestätigt. Bidgoli und Masjedi werden in den nächsten Tagen ihre sechsmonatige Haftstrafe antreten und eine Geldstrafe in Höhe von 200 Dollar zahlen müssen. Weiterlesen

Geheimdienstminister: „Iranische Oppositionsführer sind gegen die Religion“

Heidar Moslehi

Zamaaneh, 30. Dezember 2010 – Der iranische Geheimdienstminister Heydar Moslehi hat die Opposition beschuldigt, detaillierte Pläne zur Abschaffung der Religion in Iran auszuarbeiten. In der Feizieh-Seminarschule in Qom verwies Moslehi auf ein „bewegendes Dokument“ mit einem Entwurf für den „Sturz der Religion in Iran“. Moslehi zufolge wurde das Dokument von einem Experten untersucht,  der auch die Verfasser des Dokuments identifiziert habe. Dem Experten zufolge entspreche der Stil [? „literature“] des Texts  dem der ersten kommunistischen Partei in Iran, der Toudeh-Partei. Weiterlesen

Die „erleuchtete“ Präsenz des Obersten Führers im Volke

GVF, 30. Dezember 2010 – Ein sehr vielsagendes Foto des iranischen Obersten Führers Ayatollah Ali Khamenei, entstanden bei einem Besuch in einer iranischen Stadt:

Anm. d. Übers.: Da ich es beim ersten Betrachten zugegebenermaßen auch nicht sofort erfasst habe, hier eine kleine Erläuterung: Mit Hilfe des unten links im Bild zu sehenden Strahlers und der an der Decke befindlichen reflektierenden Fläche soll offenbar bewirkt werden, dass Khamenei in „erhabenem Glanz“ erstrahlt. Wie lange ihm das noch nützen wird, sei mal dahingestellt – die Realitäten im Land könnten und sollten sich als stärker erweisen als silbrig schimmernde Illusionen göttlicher Unantastbarkeit.

Schüler Ayatollah Dastgheibs zu Haftstrafen und Exil verurteilt

RAHANA, 30. Dezember 2010 – Mehrere Schüler und Anhänger [des regierungskritischen Geistlichen] Ayatollah Dastgheib sind in Shiraz zu langen Haftstrafen und Exil verurteilt worden, weil sie die Ghoba-Moschee gegen Angriffe von Zivilagenten verteidigt hatten. Weiterlesen

Weitere führende Geistliche üben vernichtende Kritik an der iranischen Regierung

RFE/RL, 30. Dezember 2010 – Weitere drei führende iranische Geistliche haben Kritik an der Politik der iranischen Regierung geäußert – dies berichtet Radio Farda von RFE/RL.

Wie die oppositionelle Webseite Kalemeh berichtet, sagte Ayatollah Ali Mohammad Dastgheyb, Mitglied im Expertenrat, bei einem Treffen mit der Familie des inhaftierten Reformpolitikers Mostafa Tajzadeh am 28. Dezember, das derzeitige Regime sei weder republikanisch noch islamisch.

Über die anhaltende Repression sagte Dastgheyb, kein Geistlicher aus den Reihen der „Quellen der Emulation“ heiße gut, was gegenwärtig in Iran geschieht. Die Ereignisse verletzten „den Koran, die Sunnah (Worte und Taten des Propheten Mohammad) und die Verfassung (des Landes)“, so Dastgheyb. Weiterlesen