Kinder- und Arbeiterrechtsaktivist Behnam Ebrahimzadeh zu 20 Jahren Haft verurteilt

RAHANA, 2. Januar 2011 – Abteilung 15 des Revolutionsgerichts hat den Kinderrechts- und Arbeiteraktivisten Behnam Ebrahimzadeh zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt.

Ebrahimzadeh informierte seine Familie telefonisch aus dem Evin-Gefängnis über sein Urteil. Er muss jeweils 10 Jahre seiner Haftstrafe im Gefängnis Rajai Shahr und im Evin-Gefängnis ableisten.

Aus den vorliegenden Berichten geht nicht hervor, wessen er für schuldig befunden wurde. Den Vorsitz über seinen Prozess hatte Richter Salavati.

Ebrahimzadeh war am 12. Juni verhaftet worden. Bei seiner Verhaftung war er so geschlagen worden, dass er ernsthafte Verletzungen davontrug.

Ebrahimzadeh ist Installateur bei der Firma Shourabad Polytechnic in Shahr-e Rey. Er war bereits ein Mal verhaftet worden, als er am iranischen nationalen Tag der Arbeit an einer Feierlichkeit im Laleh-Park teilnahm. Der Fall aus seiner früheren Verhaftung ist noch anhängig.

Veröffentlicht bei RAHANA am 2. Januar 2011
Quelle (Englisch): http://www.rahana.org/en/?p=9060

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s