Inhaftierter Aktivist hat Angst um seine Familie

Zamaaneh, 8. Januar 2011 – Der inhaftierte iranische studentische Aktivist Majid Tavakoli hat aus Sorge um die Sicherheit seiner Familie die Medien, Oppositionsführer und studentischen Aktivisten gebeten, keinen Kontakt mehr zu seiner Familie aufzunehmen.

Wie die Webseite Daneshjoo News berichtet, erklärte Tavakoli: „Dieses Schweigen könnte bittere Folgen haben, aber ich wäre zufrieden, wenn es meiner Familie zumindest ein wenig Frieden bringt.“

Vergangene Woche hatten Geheimdienstbeamte aus Shiraz das Haus von Tavakolis Vater durchsucht und seinen Bruder Ali in ihrem Büro verhört. Die Behörden beschlagnahmten außerdem Dokumente, Bücher und Computer, bevor sie Majids Bruder wieder freiließen.

Tavakoli schreibt, sein Bruder sei gefragt worden, warum sein Vater sich mit Karroubi und Nouri getroffen habe, warum seine Freunde von der Universität ihn zu Hause besuchen, warum seine Eltern mit Moussavi, Karroubi, Frau Rahnavard und Frau Ebadi gesprochen hätten, als diese sie zu Hause anriefen, warum Menschen aus dem Ausland telefonisch ihre Unterstützung erklärten, und warum die Familie Postkarten und Briefe von iranischen und ausländischen Freunden erhielten.

Majid Tavakoli war im Dezember 2009 nach einer regierungskritischen Rede in der Universität am iranischen Studententag verhaftet worden. Er ist zu 8,5 Jahren Haft verurteilt.

Schon in 2007 und 2008 war er wegen seiner politischen Aktivitäten verhaftet und zu 2,5 Jahren Haft verurteilt worden.

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 8. Januar 2011
Quelle (Englisch): http://radiozamaneh.com/english/content/jailed-activist-concenred-his-familys-safety

Eine englische Übersetzung des Briefes von Majid Tavakoli ist auf dem Blog von Banooye Sabz zu finden

Eine deutsche Übersetzung des Briefes befindet sich hier

Ein Interview mit Majid Tavakolis Mutter, geführt nach der im Artikel erwähnten Hausdurchsuchung, ist in englischer Übersetzung bei
Persian2English zu lesen.

2 Antworten zu “Inhaftierter Aktivist hat Angst um seine Familie

  1. Pingback: News vom 9. Januar « Arshama3's Blog

  2. Pingback: Tweets that mention Inhaftierter Aktivist hat Angst um seine Familie | Julias Blog -- Topsy.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s