Ahmadinejad übernimmt amtliche iranische Nachrichtenagentur

Zamaaneh, 18. Januar 2011 – Mahmoud Ahmadinejad hat IRNA, die offizielle Nachrichtenagentur der Islamischen Republik, zu einer Unterorganisation des Präsidialamts „befördert“, somit das Budget der Agentur erhöht und sie damit für eine „Medienschlacht auf internationaler Ebene“ vorbereitet, die „Geschichte schreibt“.

In einem heutigen Treffen mit dem Geschäftsführer und den Abteilungsleitern von IRNA erklärte Ahmadinejad, die Nachrichtenagentur müsse so viele Reporter wie möglich einstellen, die „10 bis 12 Weltsprachen fließend beherrschen, denn die Botschaft des iranischen Volkes kann der Welt nicht immer nur auf Persisch übermittelt werden“.

Im August hatte Iran verkündet, das Informationszentrum der Regierung habe einen Vorschlag zur Verschmelzung des Zentrums mit der Medienabteilung des Kulturministeriums, der Iranischen Studentischen Nachrichtenagentur ISNA, IRNA, [unverständlich: „Iranian institute including“] iranischer Zeitungen und Magazinen, des Informationsbüros des Präsidialamtes und des Aufsichtsrats des iranischen nationalen Fernsehsenders Seda va Sima ausgearbeitet, um so eine vom Präsidenten geführte Regierungsinstitution zu erhalten.

Kritiker hatten den Schritt kritisiert und erklärt, damit werde die Autorität des Stabschefs des Präsidenten, Esfandiar Rahim Mashaei, aber auch des Präsidialamts im Allgemeinen gestärkt.

Zuvor war vorgesehen gewesen, die Nachrichtenagentur IRNA in Übereinstimmung mit Artikel 44 der Verfassung für den Privatsektor zu öffnen. Der Geschäftsführer von IRNA hatte jedoch an den obersten Führer Ayatollah Khamenei appelliert, der erklärte, IRNA werde eine Insitution der Regierung bleiben.

Die erste Nachrichtenagentur Irans nahm im Jahre 1925 unter dem Namen Pars News im iranischen Außenministerium ihre Arbeit auf. 1954 wurde sie an das Ministerium für Information und Tourismus übergeben.

Nach der Revolution von 1979 wurde Pars News der Aufsicht des Ministeriums für Kultur und Islamische Führung unterstellt und ihr Name in „Islamic Republic News Agency“ geändert.

IRNA hat 60 Büros in Iran und 30 weitere Büros in verschiedenen Ländern der Welt.

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 18. Januar 2011
http://radiozamaneh.com/english/content/ahmadinejad-takes-over-iranian-official-news-agency

Für nicht persischsprachige Leser, die sich für die offizielle Selbstdarstellung der Islamischen Republik bei IRNA interessieren, gibt’s IRNA natürlich auch auf Englisch:
http://www.irna.ir/ENIndex.htm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s