Irans Kulturminister bezeichnet Proteste gegen „Hedda Gabler“-Inszenierung als unbegründet

Mohammad Hosseini

Zamaaneh, 23. Januar 2011 – Der iranische Kulturminister hat die Kritik an der neuen Teheraner Inszenierung des Stücks „Hedda Gabler“ als größtenteils unbegründet bezeichnet. Der Nachrichtenagentur ISNA zufolge sagte Hosseini, wenn die Künstler gegen Vorschriften verstoßen hätten, würden sie dafür gerügt werden, es bestehe keine Notwendigkeit, die Angelegenheit vor höhere Instanzen zu bringen.

„Wir haben nicht vor, Verstöße zu unterstützen, aber es gab in den Reaktionen auf dieses Stück einige Übertreibungen, weshalb wir der Staatsanwaltschaft DVDs mit Aufnahmen des Stücks zur Verfügung gestellt haben, damit sie das gesamte Stück prüfen kann. Einzelne Bilder sind für ein Urteil nicht die beste Grundlage“, so der Minister. „Zudem handelt es sich um Bilder, die bei der Premiere des Stücks aufgenommen wurden, und natürlich wurden die Organisatoren danach angewiesen, bestimmte Korrekturen vorzunehmen“, so Hosseini weiter. „Wie gesagt, es wurde in einigen Fällen übertrieben – zum Beispiel erweckt ein Bild den Anschein, dass ein Mann und eine Frau nebeneinander stehen. Dabei handelt es sich in Wirklichkeit um zwei Frauen.“

Es liege in der Natur des Theaters als einer lebendigen Kunstform, dass es bei Aufführungen zu [Regel-]Verstößen kommen könne, so Hosseini. Das Ministerium habe jedoch keinesfalls Regelverstöße der Produzenten des Stücks ignoriert.

Die Inszenierung von „Hedda Gabler“ in Teheran war von den Behörden abgesetzt worden, nachdem sie von den Medien als „vulgäres und hedonistisches“ Stück verrissen worden war, das gegen die islamischen Werte Irans verstoße.

Der Regisseur und mehrere Mitwirkende waren von der Staatsanwaltschaft vorgeladen worden, um zu den Punkten des Anstoßes Stellung zu nehmen, während der Vorsitzende des parlamentarischen Kulturausschusses strenge Schritte gegen die Produzenten der Inszenierung forderte.

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 23. Januar 2011
Quelle (Englisch): http://radiozamaneh.com/english/content/iran-culture-minister-says-protests-against-hedda-gabler-unfounded

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s