Iranische Frauenrechtlerinnen erklären ihre Solidarität mit Frauenrechtsaktivistinnen in Tunesien

GVF, 31. Januar 2011 – Nachdem am 29. Januar, nach dem Ende der streng säkularen Diktatur des früheren Präsidenten Zine Zine al-Abidine Ben Ali in Tunesien, Frauen dort auf die Straße gegangen waren, um eine Verbesserung der Frauenrechte in Tunesien zu fordern, haben sich 155 iranische Frauenrechtlerinnen in einem Brief mit ihnen solidarisch erklärt und die Forderungen der Tunesierinnen nach einer Verbesserung ihrer Situation unterstützt.

Unter dem tyrannischen säkularaen Regime war praktizierenden kopftuchtragende Musliminnen der Zugang zu höherer Bildung, in manchen Fällen sogar der Zugang zur Grundausbildung, verwehrt.

Der Wortlaut des auf der Webseite Change for Equality veröffentlichten Briefes:

Die Willensbekundungen des tunesischen Volkes, das für seine Rechte aufstand und bedeutende Schritte zum Erreichen seiner Selbstbestimmung einleitete, trafen die Welt unerwartet. Ebenso wie der Rest der Welt beobachten auch die Frauenrechtlerinnen in Iran die Entwicklungen in Tunesien mit großem Interesse. Als iranische Frauenrechtlerinnen möchten wir dem tunesischen Volk und vor allem den tunesischen Frauen unsere Solidarität ausdrücken, die einen spannenden, aber auch schwierigen Prozess des Aufbaus von Demokratie, Menschenrechten und Rechtsstaatlichkeit in ihrem Land begonnen haben. Besonders interessieren uns die Auswirkungen dieser Entwicklungen auf die Frauenrechte und die Gleichstellung von Frauen.

Wir sehen, dass die tunesischen Frauenrechtsaktivistinnen weder ihren Kampf, noch ihre Errungenschaften für die Rechte von Frauen vergessen haben. Die Frauenrechtlerinnen in Tunesien müssen wissen, dass alles, was sie mit ihrem Einsatz für Demokratie und Gleichstellung von Frauen erreichen, die Region erheblich beeinflussen und für uns alle als Modell dienen wird. Was die Frauen in Tunesien erreichen, ist heute eine Errungenschaft für alle Länder der Region und alle Frauen, die in islamischen Ländern leben.

Wie das tunesische Volk haben auch wir heute große Hoffnung. Wir hoffen, dass die ausschlaggebenden Akteure auf dem Gebiet der Frauenrechte keine Kompromisse eingehen werden und dass die Frauen vollständig am Gestaltungsprozess eines demokratischen Tunesien beteiligt werden.

Wir hoffen, dass die tunesischen Bürger nicht nur ihre Errungenschaften für die Frauenrechte schützen, sondern sich auch für eine vollständige gesetzliche Gleichberechtigung der Frauen und ihre gleichberechtigte Teilhabe am bürgerlichen und politischen Leben einsetzen werden.

Wir hoffen, dass das, was das tunesische Volk erreicht hat, alle Länder und Völker unserer Region zu konkreten Schritten inspirieren wird, um die Herrschaft des Volkes über das Volk, den Schutz der Rechte von Frauen und die Gleichstellung aller Bürger  sicherzustellen.

Veröffentlicht bei Green Voice of Freedom am 31. Januar 2011
Quelle (Englisch): http://en.irangreenvoice.com/article/2011/jan/31/2706

Anm. d. Übers.:
Leider sind englische Übersetzungen von substantiellen Stellungnahmen iranischer Oppositioneller oder Gruppierungen selten. So hat sich z. B. die „Vereinigung der Streitbaren Geistlichen“ zu den Protesten in Ägypten geäußert, leider ist der Artikel bislang nur auf Persisch vorhanden, zum Inhalt kann ich nichts sagen.

Ein iranischer Blogger hat sich auf Englisch an die Menschen in Ägypten gewandt und bittet sie: Learn from Our Mistakes!

Eine Antwort zu “Iranische Frauenrechtlerinnen erklären ihre Solidarität mit Frauenrechtsaktivistinnen in Tunesien

  1. Pingback: Tweets that mention Iranische Frauenrechtlerinnen erklären ihre Solidarität mit Frauenrechtsaktivistinnen in Tunesien | Julias Blog -- Topsy.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s