Tagesarchiv: 10. Februar 2011

Iranische Justiz verdoppelt Kaution für inhaftierte Journalistin

Nazanin Khosravani

Zamaaneh, 10. Februar 2011 – Die iranische Justiz hat die für die inhaftierte Journalistin Nazanin Khosravani festgesetzte Kautionvon 300.000 Dollar auf 600.000 Dollar verdoppelt.

Die Organisation International Campaign for Human Rights in Iran (ICHRI) berichtet unter Berufung auf Quellen, dass die Kaution erhöht wurde, weil das Geheimdienstministerium Khosravanis Freilassung nicht befürwortet habe. Weiterlesen

Wael Ghonims Botschaft an die Iraner: „Lernt von Ägypten, wie wir von euch gelernt haben“

ICHRI, 10. Februar 2011 – Wael Ghonim, der von Beobachtern auf der ganzen Welt als Held und einer der Anführer der Proteste in Ägypten gefeierte ägyptische Aktivist, hat den Iranern in einem Gespräch mit ICHRI für die Organisation der für den 14. Februar geplanten Solidaritätsdemonstration für die Menschen in Ägypten und Tunesien gedankt und der iranischen Bürgerrechtsbewegung seinen Dank ausgesprochen. Weiterlesen

Iran verstärkt Druck auf Opposition: Schwager Moussavis verhaftet

Zamaaneh, 10. Februar 2011 – Mit dem Herannahen der von Oppositionsführern vorgeschlagenen Demonstration am 14. Februar verstärken die iranischen Behörden mit weiteren Verhaftungen den Druck auf die Opposition.

Wie die Webseite Kalemeh berichtet, wurde der frühere Sozialminister Mohammadhossein Sharifzadegan gestern in seinem Haus verhaftet. Sharifzadegan ist der Schwager des iranischen Oppositionsführers Mir Hossein Moussavi. Weiterlesen

Irans Wächterrat verspricht gesunde Wahlen

Abbas Ali Kadkhodai

Zamaaneh, 10. Februar 2011 – Der iranische Wächterrat hat zugesagt, dass die Parlamentswahlen unter Ausschluss jeder Möglichkeit einer Fälschung stattfinden werden. Weiter hieß es in der Erklärung, Personen, die gegen die [Präsidentschafts-]Wahl von 2009 protestiert haben, dürften sich nicht zur Wahl stellen. Weiterlesen

Demonstration am 14. Februar: Iran blockiert WordPress

GVF, 10. Februar 2011 – Der Weblog-Provider WordPress wird jetzt in Iran gefiltert.

Wie Aftab News mitteilt, ist die Webseite von WordPress für Internetnutzer in Iran seit Mittwoch nicht mehr erreichbar, nachdem die Behörden den Providerdienst vollständig blockiert haben. Weiterlesen