Tagesarchiv: 14. Februar 2011

Iranische Demonstranten versuchen, Sicherheitsaufgebot zu durchbrechen

Imam Hossein-Platz (Zeitpunkt der Aufnahme nicht angegeben)

Zamaaneh, 14. Februar 2011 – Nach dem Demonstrationsaufruf der Oppositionsführer Mir Hossein Moussavi und Mehdi Karroubi sind in ganz Teheran Sicherheitskräfte stationiert worden.

Wie Reuters berichtet, sind an allen Hauptverkehrswegen der Stadt Sicherheitskräfte präsent. Sie blockieren die Eingänge der U-Bahn-Station an der von Norden durch das Stadtzentrum nach Süden führenden Vali-Asr-Straße. Damit soll offenbar verhindert werden, dass Menschen sich am Ausgangspunkt der Demonstration, dem Imam-Hossein Platz, versammeln können. Weiterlesen

Hunderte marschieren bei Demonstration der Opposition in Iran

Oppositionsführer Mir Hossein Moussavi soll am Verlassen seines Hauses gehindert worden sein.

RFE/RL, 14. Februar 2011 – Wie Zeugen in Teheran heute berichten, blockieren Sicherheitskräfte den Zugang zum zentralen Teheraner Azadi-Platz, wohin hunderte Iraner unterwegs sind, um an einer verbotenen Solidaritätsdemonstration für die Volksaufstände in Ägypten und Tunesien teilzunehmen.

Demonstrantengruppen wurden auch an anderen wichtigen Punkten der Hauptstadt – Haft-e Tir-Platz, Karim Khan-Straße und Ferdowsi-Platz – gesehen.

Radio Farda berichtet von Zusammenstößen in der Nähe des Enghelab-Platzes im Teheraner Zentrum. Sicherheitskräfte trieben die Demonstranten mit Schlagstöcken und Schüssen in die Luft auseinander. Weiterlesen

25. Bahman: Polizei sammelt sich entlang der Demonstrationsroute

(Archivbild)

GVF, 14. Februar 2011 – Kurz vor Beginn der geplanten Demonstration der Opposition um 15 Uhr Ortszeit [12:30 Uhr deutsche Zeit] werden in Teheran Sondereinheiten der Polizei  stationiert.

Korrespondenten von Green Voice of Freedom berichten aus Teheran, dass sich derzeit Spezialeinheiten der Polizei entlang der Demonstrationsroute sammeln. Am Imam-Hossein-Platz, am Darvazeh Shemiran-Platz, am Ferdowsi-Platz und an der wichtigen Vali-Asr-Kreuzung ist die Polizei jetzt sichtbar präsent. Weiterlesen

Moussavi und Rahnavard unter Hausarrest und von Außenwelt abgeschnitten

GVF, 14. Februar 2011 – Seit Sonntag sind alle Telefonleitungen des Führers der Grünen Bewegung Mir Hossein Moussavi und seiner Ehefrau Zahra Rahnavard blockiert. Wie Moussavis offizielle Webseite Kalemeh mitteilt, funktionieren seit gestern Morgen weder Festnetz- noch Mobilfunkleitungen des Oppositionsführers und seiner Frau. Die vor seinem Haus stationierte Polizei hat alle Zugänge zu der Sackgasse blockiert, in der sich die Wohnung des früheren Ministerpräsidenten befindet. Weiterlesen

25. Bahman: Protestaufruf von United4Iran Bayern

Wegen der für heute angemeldeten Demonstrationen im Iran werden auch wir in München heute Nachmittag vor dem Konsulat protestieren!!

Zeit: 15.30 Uhr, 14. Februar (25. Bahman) 2011
Ort: Mauerkircherstr. 59, 81679 München

http://united4iran-bayern.de/node/153