Tagesarchiv: 16. Februar 2011

Iranische Justiz: „Oppositionsführer gehören vor Gericht“

Gholamhossein Mohseni Ejei

Zamaaneh, 16. Februar 2011 – Die iranische Justiz hat verlautbaren lassen, dass die Oppositionsführer für ihre jüngsten Aktionen definitiv vor Gericht gestellt werden müssen.

Iranische Medien zitieren Äußerungen des iranischen Generalstaatsanwalts GholamHosein Mohseni Ejei, es handle sich bei den Protesten vom 14. Februar um „aufrührerische Aktionen der USA und des zionistischen Regimes“ und eine Fortsetzung der „aufrührerischen Bewegung“ des letzten Jahres [2009]. Weiterlesen

Neue Verhaftungswelle nach Protesten vom 25. Bahman

GVF, 16. Februar 2011 – Drei studentische Aktivisten der Universität Ghazvin sind verhaftet worden.

Wie RAHANA mitteilt, wurden Amin Soleimanian, Mohammad Nourmohammadi und Morteza Div-Salar während der landesweiten Demonstration vom Montag verhaftet, zu der die Führer der Grünen Bewegung Mir Hossein Moussavi und Mehdi Karroubi aufgerufen hatten. Die Studenten wurden ins Teheraner Evin-Gefängnis gebracht. Weiterlesen