Justizchef weist Forderung nach Hinrichtung der Oppositionsführer zurück, Behörden rufen „Tag des Hasses“ aus

Parlamentsabgeordnete machen Karroubi und Moussavi für die Ausschreitungen am 14. Februar verantwortlich.

RFE/RL, 17. Februar 2011 – Der iranische Justizchef hat Forderungen nach einer Verhaftung und Hinrichtung der beiden wichtigsten Oppositionsführer des Landes zurückgewiesen.

Nachdem Anhänger der Opposition am 14. Februar zu Protesten auf die Straße gegangen waren, hatten Regierungsanhänger, Parlamentarier und Mitglieder verschiedener geistlicher Kreise die Verhaftung und Hinrichtung von Mir Hossein Moussavi und Mehdi Karroubi gefordert.

Justizchef Sadegh Larijani erklärte, seine Abteilung werde den Fall untersuchen, dies müsse jedoch „innerhalb des Gesetzes“ geschehen.

Moussavi und Karroubi hatten ihre Anhänger zu einer Solidaritätskundgebung mit den Demonstrationen gegen die Regierung in Ägypten aufgerufen. Die Regierung hatte die Demonstration verboten, dennoch waren zehntausende Oppositionsanhänger auf die Straße gegangen.

Die Behörden haben für den 18. Februar zu einem „Tag des Hasses“ gegen die Opposition aufgerufen.

Veröffentlicht bei Radio free Europe/Radio Liberty am 17. Februar 2011
Quelle (Englisch): http://www.rferl.org/content/iran_judiciary_execution/2312517.html

Advertisements

2 Antworten zu “Justizchef weist Forderung nach Hinrichtung der Oppositionsführer zurück, Behörden rufen „Tag des Hasses“ aus

  1. Die „Behörden“ gibt es in Iran so nicht. Wer genau hat dazu aufgerufen? Wo ist die Meldung zuerst erschienen?
    Übrigens, Saneh hat ein neues gepfuschtes Foto bekommen:

    Wie siehts aus, Julia, hast Du am Sonntag schon was vor? 😉

    • Ich hätte mich auch sehr gefreut, wenn „die Behörden“ etwas genauer benannt worden wären. Leider erinnere ich mich nicht mehr, wo ich es gelesen hatte, aber es gab in irgendeiner Meldung den Hinweis auf ein „Büro für Islamische Propaganda“ – das gehört wohl zur Regierung und ist wohl u. a. auch für die materielle Ausstattung von Demonstrationen und so was zuständig. Ob das die Stelle ist, die offiziell Demonstrationen auslobt, ist mir nicht bekannt, ebensowenig die Frage, wo die Meldung zuerst erschienen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s