Auch uniformierte Minderjährige mit Schlagstöcken in Teheran eingesetzt

ICHRI, 20. Februar 2011 – Wie ein Augenzeuge der Organisation International Campaign for Human Rights in Iran (ICHRI) berichtete, war die Anzahl der bei den öffentlichen Protesten am 20. Februar eingesetzten Polizisten und Zivilkräfte bedeutend höher als am 14. Februar. Auf einigen Plätzen der Stadt schienen zahlreiche Polizeieinheiten in Alarmbereitschaft zu sein. „Sie hatten 15-, 16jährige Jungen mit Schlagstöcken und Westen ausgestattet und sie an den Straßenrändern aufgereiht, damit sie die Menschen schlagen“, berichtete er. Die Präsenz von Jugendlichen unter 18 Jahren, von denen einige auffällig klein waren, wurde von zwei weiteren unabhängigen Augenzeugen bestätigt.

Regierungsnahe Nachrichtenagenturen bestätigten die Verhaftung von Akbar Hashemi Rafsanjanis Tochter Faezeh Hashemi. Sie wurde nach wenigen Stunden freigelassen.

Ein Augenzeuge berichtete ICHRI, er habe auf der Vali-Asr-Straße zwischen der Kreuzung Abbas Abad und dem Vanak-Platz keine Gewalt bemerkt. Dort hatte er beobachtet, wie sich Menschen in Richtung des Gebäudes des staatlichen Fernsehens bewegten.

Einem weiteren Augenzeugen zufolge hatte die Polizei den Wohn- und Einkaufskomplex an der Ecke Mirdamad-/Vali-Asr-Straße geschlossen und den im Innern des Komplexes befindlichen Menschen nicht gestattet, den Komplex zu verlassen. Wie der Augenzeuge berichtete, hatten sich mehrere Demonstranten, die zuvor Parolen skandiert hatten, im Einkaufszentrum unterhalb des Komplexes versammelt. Es ist unklar, ob das Gebäude geschlossen wurde, um Demonstranten am Betreten zu hindern, oder ob damit die drinnen befindlichen Demonstranten eingesperrt werden sollten.

„Als es dunkel wurde, kamen immer mehr Demonstranten auf die Straße, und die Sicherheitskräfte benutzten Munition und Tränengas, um die Menge auseinanderzutreiben“, berichtete ein weiterer Augenzeuge gegenüber ICHRI.

Dass die Polizei Munition verwendete, wurde auch von einem weiteren Augenzeugen bestätigt. Mehrere Quellen berichteten davon, dass die am häufigsten verwendete Parole heute „Nieder mit dem Diktator“/“Tod dem Diktator“ lautete.

Veröffentlicht bei International Campaign for Human Rights in Iran am 20. Februar 2011
Quelle (Englisch): http://www.iranhumanrights.org/2011/02/police-forces-include-club-carrying-uniformed-minors-in-tehran/

2 Antworten zu “Auch uniformierte Minderjährige mit Schlagstöcken in Teheran eingesetzt

  1. Pingback: The green Wave | koeln-kultur-kolumne

  2. Pingback: Tweets that mention Auch uniformierte Minderjährige mit Schlagstöcken in Teheran eingesetzt | Julias Blog -- Topsy.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s