Angriffe auf Demonstranten, Zugang von Vali Asr zum Enghelab-Platz blockiert

Kalemeh, 1. März 2011 – Kalemeh berichtet von Angriffen von Sondereinheiten und Zivilagenten auf Demonstranten in den Straßen des Teheraner Zentrums, vor allem im Gebiet um den Enghelab-Platz herum. Sondereinheiten sollen Demonstranten mit Schlagstöcken, Elektroschockwaffen und Tränengas angegriffen haben. In der Gegend um den Enghelab-Platz sollen Schüsse zu hören gewesen sein – ob scharfe Munition oder Plastikgeschosse verwendet wurden, ist unklar.

Mit Anbruch der Dunkelheit wurden die Menschenansammlungen größer. Demonstranten, die immer wieder versuchten, über Seitenstraßen auf die Enghelab-Straße zu gelangen, wurden von den Sondereinheiten auseinandergetrieben.

Hauptsächlich verwendete Parolen waren „Ya Hossein, Mir Hossein“ und „Tod dem Diktator“.

Gegen 18:30 Uhr [Ortszeit, 16 Uhr deutsche Zeit] verhinderten Sondereinheiten und Zivilkräfte, dass Demonstranten von Vali-Asr in Richtung Enghelab-Platz gelangen konnten. Alle Zugänge zu diesen beiden Plätzen sind blockiert.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: http://banooyesabzirani.blogspot.com/2011/03/live-from-tehran-1830-anti-riot-police.html
Originalartikel (Persisch): Kalemeh, 1. März 2011

Live-Updates zum heutigen Protesttag gibt es wie immer u. a. bei
Enduring America
Tehran Bureau

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s