Tagesarchiv: 1. März 2011

Zusammenstöße zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten gemeldet

"10. Esfand" (1. März)

RFE/RL, 1. März 2011 – Berichten zufolge haben iranische Sicherheitskräfte bei Zusammenstößen mit Oppositionellen in Teheran Tränengas eingesetzt.

Heute Vormittag hatten Oppositionsanhänger angekündigt, mit einem Marsch in der Hauptstadt die Freilassung der Oppositionsführer Mir Hossein Moussavi und Mehdi Karroubi zu fordern, die die Proteste gegen Mahmoud Ahmadinejads umstrittene Wiederwahl im Juni 2009 angeführt hatten. Weiterlesen

Verhaftung Moussavis und Karroubis soll mit voller Billigung Khameneis erfolgt sein

Moussavi (l.), Karroubi

GVF, 1. März 2011 – Wie eine verlässliche Quelle gegenüber GVF mitteilte, wurde die Entscheidung über die Verhaftung Mir Hossein Moussavis, Mehdi Karroubis und ihrer Ehefrauen vom obersten Führer der Islamischen Republik Ali Khamenei getroffen. Weiterlesen

Widersprüchliche Meldungen über Verhaftung iranischer Oppositionsführer

Moussavi (l.), Karroubi

Zamaaneh, 1. März 2011 – Die Kinder der Oppositionsführer Mir Hossein Moussavi und Mehdi Karroubi bleiben trotz wiederholter Dementi iranischer Behörden bei ihrer Auffassung, dass alle Anzeichen für eine Verhaftung ihrer Eltern sprechen.

Nachdem oppositionelle Webseiten gestern berichtet hatten, dass die beiden Oppositionsführer und ihre Ehefrauen verhaftet und ins Teheraner [Militär-]Gefängnis Heshmatieh gebracht worden seien, hatte die halbamtliche Nachrichtenagentur Fars News dies in einem Bericht dementiert. Weiterlesen