Iran verhaftet hunderte Demonstranten

(Herkunft des Fotos unbekannt)

Zamaaneh, 2. März 2011 – Iranische Menschenrechtsseiten berichten, dass bei den gestrigen landesweiten Straßendemonstrationen in Iran hunderte Demonstranten verhaftet wurden.

Die Studentische Organisation zum Schutz der Rechte von Gefangenen berichtet: „In einigen Straßen, die zum Enghelab-Platz und zur Azadi-Straße führen, verhafteten die Sicherheitskräfte mehr als 200 Menschen.“

RAHANA zufolge wurden in der Felestin-Straße 30 Menschen „unter heftigen Schlägen in Gewahrsam genommen.“

„Maskierte Beamte verhafteten Männer und Frauen, verfrachteten sie in schwarze Transporter und prügelten dort weiter auf sie ein“, so RAHANA.

Augenzeugen berichteten gegenüber BBC [Persisch] von Protesten in den Städten Shiraz, Isfahan, Mashhad, Karaj, Semnan, Tabriz und Kermanshah.

Gestern hatten sich Demonstranten in Teheran und anderen iranischen Großstädten versammelt, um die Freilassung der Oppositionsführer Mir Hossein Moussavi und Mehdi Karroubi zu fordern. Beide waren unter Hausarrest gesetzt worden, nachdem sie für den 14. Februar zu Demonstrationen in Solidarität mit den jüngsten Volkserhebungen in Ägypten und Tunesien aufgerufen hatten.

Seit mehr als zwei Wochen gibt es von den beiden Oppositionsführern und ihren Ehefrauen keine Nachricht mehr. Oppositionelle Webseiten haben berichtet, dass sie nicht mehr, wie von iranischen Behörden behauptet, unter Hausarrest stehen, sondern im [Militär-]Gefängnis Heshmatieh in Teheran festgehalten werden.

Gegen die Demonstranten in Teheran wurde nach Berichten von oppositionellen Webseiten mit Schlagstöcken, Elektroschockwaffen und Tränengasbomben vorgegangen. Die Demonstranten hatten sich wegen der überwältigenden Präsenz von Anti-Aufruhr-Einheiten, Sondereinheiten und regierungstreuen Zivilagenten in den Städten bewusst für dezentrale Proteste entschieden.

Während internationale Medien über die Proteste in Iran nicht berichten dürfen, haben staatliche iranische Medien die Demonstrationen komplett ignoriert. Iranische Offizielle dementieren, dass Demonstrationen stattgefunden haben.

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 2. März 2011
Quelle (Englisch): http://www.radiozamaneh.com/english/content/iran-arrests-hundreds-protesters

Anm. d. Übers.: Viele Einzelmeldungen über Verhaftungen bei und nach den gestrigen Demonstrationen veröffentlicht z. B. die Internetseite RAHANA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s