Iranischer Oppositioneller Ebrahim Yazdi steht morgen vor Gericht

Ebrahim Yazdi

RFE/RL, 11. März 2011 – Der inhaftierte iranische Oppositionelle Ebrahim Yazdi wird am 12. März vor Gericht stehen. Dies erfuhr Radio Farda von RFE/RL von Yazdis Anwalt.

Yazdi, der Chef der verbotenen Iranischen Freiheitsbewegung, war im Oktober in Isfahan verhaftet und ins Teheraner Evin-Gefängnis gebracht worden. Wie sein Anwalt Mohammad Ali Dadkhah Radio Farda mitteilte, wird seinem Klienten die Gründung der Iranischen Freiheitsbewegung, landesfeindliche Propaganda und Gefährdung der nationalen Sicherheit vorgeworfen. Die Gerichtsverhandlung soll am morgigen 12. März in Abteilung 15 des Revolutionsgerichts stattfinden. Dadkhah zufolge ist sein Klient kein Gründungsmitglied der Freiheitsbewegung.

Der hochbetagte Yazdi war Außenminister der ersten iranischen Regierung nach der Revolution von 1979. Er war bereits im Dezember 2009 verhaftet worden, wurde aber freigelassen, weil er am offenen Herzen operiert werden musste.

Veröffentlicht bei Radio Free Europe/Radio Liberty am 11. März 2011
Quelle (Englisch): http://www.rferl.org/content/article/2335482.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s