Islamische Republik lässt mehrere Baha’is verhaften

Zamaaneh, 12. März 2011 – Wie der Generalstaatsanwalt von Bam bekannt gab, sind in Bam, Kerman und Teheran mehrere Baha’is verhaftet worden.

Mohammadreza Sanjari sagte gegenüber der [staatlichen Nachrichtenagentur] ISNA, die Verhaftungen seien das Ergebnis einer neunmonatigen „Informationssammlung“, auf Grund derer die Verdächtigen identifiziert und verhaftet werden konnten.

Den Verhafteten werde vorgeworfen, „unter dem Deckmantel kultureller Bildungsarbeit in mehreren Vorschuleinrichtungen in Bam, Kerman und Teheran ihre Programme verbreitet zu haben.“

„Unsere Untersuchungen haben ergeben, dass ein breitgefächertes Netzwerk komplexe Operationen betreibt“, so der Generalstaatsanwalt gegenüber ISNA. „Diese Personen bekommen ihre Anordnungen von der Zentrale und führen diverse Operationen aus.“

Die Gesellschaft zur Bekämpfung der Diskriminierung im Bildungswesen berichtet, dass kürzlich die drei Baha’is Saman Ostovar, Sahar Biramabadi und Nahaleh Shahidi verhaftet wurden, die sich in kulturellen Bildungsprogrammen für Kinder engagieren.

Dem Generalstaatsanwalt von Bam zufolge haben diese Personen eine Lokalzeitung in der Provinz Kerman „infiltriert“ und mit Kindergeschichten die Ansichten der Baha’is „indoktriniert“.

Die Baha’i-Organisation hat Sanjari zufolge die Unsicherheit nach dem Erdbeben in Bam im Jahre 2003 ausgenutzt, als die Stadt dringend Kultur-, Sozial- und Bildungsprogramme brauchte. Sanjari drängte alle Offiziellen der Regierung zu anhaltender Wachsamkeit, um solche Elemente zu identifizieren.

Obwohl der Baha’ismus ursprünglich in Iran entstand und dort derzeit etwa 300.000 Anhänger hat, erkennt die Islamische Republik ihn nicht als Religion an. Baha’is in Iran sind den unterschiedlichsten Formen der Diskriminierung ausgesetzt. So wird ihnen z. B. der Zugang zu höherer Bildung verwehrt.

Auch im Verlauf der Proteste gegen die umstrittene Wiederwahl Mahmoud Ahmadinejads [2009] wurden viele Baha’is verhaftet.

Vor zwei Jahren wurden sieben Führungspersönlichkeiten einer Baha’i-Gemeinde in Iran unter dem Vorwurf der Spionage verhaftet. Im vergangenen August wurden sie zu jeweils 10 Jahren Haft verurteilt.

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 12. März 2011
Quelle (Englisch): http://radiozamaneh.com/english/content/islamic-republic-arrests-several-bahais

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s