Zwei Kinderrechtsaktivisten in Kerman verhaftet

Zamaaneh, 22. März 2011 – In den letzten Tagen des alten iranischen Kalenderjahres, das am 20. März endete, sind in Kerman zwei Kinderrechtsaktivisten verhaftet worden.

Wie die Webseite Emrooz berichtet, wurden Sarah Haj-Bahrami und Ali Divsalar vergangene Woche verhaftet und ins Gefängnis von Kerman gebracht.

Den beiden Aktivisten wird Zusammenarbeit mit den Baha’is vorgeworfen; zur Zeit werden sie ohne Kontakt zur Außenwelt im Gefängnis festgehalten.

Nach dem Erdbeben in Bam von 2003 hatten Haj-Bahrami und Divsalar eine Hilfsorganisation für Kinder gegründet, die Opfer des Erdbebens geworden waren. Bei der Katastrophe waren 42 000 Menschen gestorben, 50 000 verletzt und mehr als 100 000 Menschen obdachlos geworden. Die Organisation war bis zu der Verhaftung als Rechtsperson aktiv.

Divsalar ist außerdem Vorstandsmitglied er Vereinigung zum Schutz der Rechte von Kindern und nach Nasrin Sotoudeh das zweite Mitglied dieser Organisation, das von der Islamischen Republik verhaftet wurde.

Die Vereinigung zum Schutz der Rechte von Kindern ist eine unabhängige Nichtregierungs- und Non-Profit-Organisation, die im Jahre 1994 mit dem Ziel gegründet wurde, sich für die Prinzipien der UN-Kinderrechtskonvention einzusetzen.

Vergangene Woche hatten die iranischen Behörden mehrere Baha’is verhaftet, die angeblich eine Kinderrechtsorganisation in Kerman als Front für regierungsfeindliche Aktivitäten benutzt haben sollen.

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 22. März 2011
Quelle (Englisch): http://www.radiozamaneh.com/english/content/two-childrens-rights-activists-arrested-kerman

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s