Khomeinis Enkel verurteilt Arrest von Oppositionsführern

Yasser Khomeini

Zamaaneh, 23. März 2011 – Yasser Khomeini, der Enkel des verstorbenen Begründers der Islamischen Repulik, Ayatollah Khomeini, hat den Hausarrest für die iranischen Oppositionsführer Mir Hossein Moussavi und Mehdi Karroubi als „inakzeptabel“ verurteilt. Seine Äußerungen werden auf der Webseite von Mohammad Taghi Karroubi, dem Sohn Mehdi Karroubis, zitiert.

Dem Bericht zufolge besuchte Yasser Khomeini den jüngsten Sohn des Oppositionsführers, den vor Kurzem aus dem Gefängnis freigelassenen Ali Karroubi. Ali Karroubi war nach den Demonstrationen der Opposition vom 14. Februar verhaftet worden, die den Anlass zum Hausarrest gegen die beiden Oppositionsführer gaben.

Dem Bericht zufolge drückte Yasser Khomeini sein Bedauern über die Situation aus, in die die Familien Moussavi und Karroubi gebracht wurden. Die beiden Oppositionsführer und ihre Ehefrauen waren vor mehr als einem Monat unter Hausarrest gestellt worden, nachdem sie zu einer Solidaritätsdemonstration mit den Aufständen in Tunesien und Ägypten aufgerufen hatten.

Mohammad Taghi Karroubi zitiert den Enkel des verstorbenen Führers der Islamischen Republik mit den Worten, er hoffe, das neue Jahr werde ein Jahr werden, in dem „die auf Umsicht und Überlegung aufbauende Rechtsstaatlichkeit zur Grundlage des Umgangs mit der Bevölkerung und mit politischen Aktivisten wird“.

Nach Wochen ohne jede Information hatten die Oppositionsführer und ihre Ehefrauen vergangene Woche schließlich Besuch von ihren Kindern erhalten dürfen. Die Kinder teilten später mit, dass ihre Eltern bei guter Gesundheit seien. Die Islamische Republik hat sich fest entschlossen gezeigt, jegliche Kommunikation zwischen den Oppositionsführern und der Öffentlichkeit zu verhindern.

Der Hausarrest war von mehreren führenden Geistlichen wie Ayatollah Dastgheib vom Expertenrat und dem früheren iranischen Präsidenten Mohammad Khatami verurteilt worden.

Nach Auffassung der Opposition ist der Hausarrest illegal und verstößt gegen die Bürgerrechte, da die Regierung die Oppositionsführer zu keiner Zeit offiziell angeklagt oder verurteilt hat.

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 23. März 2011
Quelle (Englisch): http://radiozamaneh.com/english/content/grandson-late-isalmic-republic-leader-condemns-arrest-opposition-leaders

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s