Mir Hossein Moussavis Vater in Teheran gestorben

MirHossein Moussavi mit seinem Vater

Zamaaneh, 30. März 2011 – MirEsmail Moussavi, der Vater des iranischen Oppositionsführers Mir Hossein Moussavi, ist nach Berichten der Webseite Kalemeh heute im Alter von 103 Jahren in Teheran verstorben.

Er war ein Cousin von Seyed Javad Khamenei, dem Vater des obersten iranischen Führers Ayatollah Ali Khamenei.MirHossein Moussavi und seine Ehefrau Zahra Rahnavard stehen ebenso wie Oppositionsführer Mehdi Karroubi und dessen Frau Fatemeh Karroubi seit dem 14. Februar unter Hausarrest und sind von jedem Kontakt mit der Außenwelt und ihrer Familie abgeschnitten. Beide hatten für den 14. Februar zu Solidaritätskundgebungen für die Aufstände in Tunesien und Ägypten aufgerufen.

Einige staatliche Medien berichten, dass Moussavi seinen kranken Vater vor Kurzem besuchen durfte. Oppositionelle Webseiten dementieren dies jedoch. In einem von den Kindern Moussavis veröffentlichten Brief heißt es, dass der letzte Wunsch ihres Großvaters, seinen Sohn noch einmal zu sehen, nicht in Erfüllung ging.

Es gibt keine Informationen über das Begräbnis Mir Esmail Moussavis. In den letzten zwei Jahren, seit die Proteste gegen die Präsidentschaftswahl von 2009 begannen, haben die iranischen Behörden derartige Feierlichkeiten oft mit strengen Sicherheitsvorkehrungen begleitet.

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 30. März 2011
Quelle (Englisch):
http://radiozamaneh.com/english/content/mirhosein-mousavis-father-passes-away-tehran

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s