Reformpartei ruft zu einem politischen Fasten für iranische Gefangene auf

Zamaaneh, 6. April 2011 – Die [iranische Reformpartei] „Islamische Iranische Partizipationsfront“ ruft die iranische Bevölkerung für Sonntag, den 10. April zur Teilnahme an einem politischen Fasten zur Unterstützung der politischen Gefangenen in den Gefängnissen der Islamischen Republik auf.

„Mitglieder der Islamischen Iranischen Partizipationsfront werden aus Solidarität mit Frau Mohtashahmipour am Sonntag ein politisches Fasten abhalten und ruft alle Unterstützer und Freiheitssucher des Landes auf, sich anzuschließen und die unterdrückten Stimmen der Grünen Gefangenen wiederzugeben – insbesondere die von Frau  Mohtashamipour und der stolzen gefesselten Frauen“, heißt es in einer auf der Webseite „Norooz“ veröffentlichten Erklärung der IIPF.

Die Reformpartei äußert sich zutiefst besorgt über den Gesundheitszustand von Frau Mohtashamipour, die sich Berichten zufolge im Evin-Gefängnis seit Montag bereits zum zweiten Mal im Hungerstreik befinden soll. Dies hatte ihr Verwandter Ali Tabatabaei der Webseite Kalemeh gegenüber mitgeteilt.

Schon am 21. März hatte Mohtashamipour einen Hungerstreik begonnen. Tage später war sie ins Krankenhaus verlegt worden, nachdem sie das Bewusstsein verloren hatte. Nachdem ihr von den Behörden zugesagt worden war, dass sie ihren Ehemann Mostafa Tajzadeh – IIPF-Mitglied und derzeit im Evin-Gefängnis inhaftiert – besuchen dürfe, hatte sie ihren Hungerstreik beendet. Es kam allerdings nicht zu dem Besuch, weshalb Mohtashamipour ihren Hungerstreik wieder aufnahm.

Mohtashamipour war am 1. März bei Demonstrationen für die Freilassung der zusammen mit ihren Ehefrauen unter Hausarrest stehenden iranischen Oppositionsführer Mir Hossein Moussavi und Mehdi Karroubi festgenommen worden.

Mostafa Tajzadeh, Vorstandsmitglied der Partizipationsfront, war im Zuge der auf die umstrittene Wiederwahl Mahmoud Ahmadinejads in 2009 folgenden Verhaftungswelle festgenommen worden. Er wurde wegen „Versammlung und Verdunkelung gegen die nationale Sicherheit und regimefeindliche Propaganda“ zu sechs Jahren Haft und einem zehnjährigen Betätigungsverbot im Bereich Politik und Medien verurteilt.

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 6. April 2011
Quelle (Englisch): http://radiozamaneh.com/english/content/reformist-party-calls-political-fast-support-iranian-prisoners

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s