Tagesarchiv: 4. Mai 2011

Islamische Republik erhöht Druck auf politische Gefangene

Abolfasl Abedini

Zamaaneh, 4. Mai 2011 – Die elfjährige Gefängnisstrafe gegen den iranischen Journalisten und Menschenrechtsaktivisten Abolfazl Abedini ist um ein weiteres Jahr verlängert worden.

Wie [die Webseite] „Human Rights News Agency (RHANA)“ berichtet, wurde die Zusatzstrafe wegen „regimefeindlicher Propaganda“ verhängt. [Anm. d. Übers.: Ich vermute, dass die Webseite HRANA gemeint ist, die recht unterschiedliche „Trefferquoten“ bei ihren Meldungen erzielt.]
Abedinis derzeitige 11jährige Haftstrafe wurde wegen derselben Anklage  verhängt. Weiterlesen

Advertisements

Frankfurt: Pressekonferenz „Menschen, Rechte, Freiheit – Iran“

Am 3. Mai 2011 veranstaltete Amnesty International in den Räumen des Evangelischen Frauenbegegnungszentrums in Frankfurt am Main eine Pressekonferenz zur Lage der Menschenrechte in Iran. Ein ausführlicher Bericht dazu wird demnächst auf der Webseite des Initiators Helmut Gabel (IOPHRI) erscheinen. Einen der Beiträge der fünf ReferentInnen veröffentlichen wir vorab mit der freundlichen Genehmigung der Rednerin Khadijeh Moghaddam in der deutschen Übersetzung von Susanne Baghestani.

weiterlesen auf Arshama3’s Blog