Journalist und Menschenrechtsaktivist Mehdi Mahmoudian beginnt in Einzelhaft trockenen Hungerstreik

Mehdi Mahmoudian

Kalemeh, 14. Mai 2011 – Mehdi Mahmoudian, der nach der Veröffentlichung seines an den obersten Führer gerichteten Briefes über die unmenschlichen Zustände im Gefängnis Rajai Shahr zu zusätzlich 10 Tagen Einzelhaft und drei Monaten Besuchsverbot verurteilt wurde, soll in einen trockenen Hungerstreik getreten sein.

Wie [die oppositionelle Webseite] Kalemeh berichtet, war Mahmoudian, der nach dem in der Haft erlittenen Druck unter einer Reihe von Erkrankungen leidet, vor einigen Wochen im Gefängnis Rajai Shahr mit mehreren Mitgefangenen in einen Hungerstreik mit Flüssigkeitsaufnahme getreten, wodurch sich seine körperlichen Leiden verschlimmerten. Es muss nicht besonders hervorgehoben werden, dass die Ankündigung eines trockenen Hungerstreiks – bei dem neben der Nahrungs- auch die Flüssigkeitsaufnahme verweigert wird – die Sorge um sein Wohlergehen erheblich verstärkt.

Mahmoudian – Journalist, politischer Aktivist und Mitglied in der Partei IIPF (Islamische Iranische Partizipationsfront) – ist seit dem 16. September 2009 ohne Unterbrechung in Haft und hat mehr als 70 Tage Einzelhaft hinter sich. Vor etwa einem Jahr war er von Abteilung 350 des Evin-Gefängnisses nach Rajai Shahr verlegt worden, obwohl in seiner Verurteilung zu 5 Jahren Haft keine Rede von Exil oder Verlegung in ein anderes Gefängnis die Rede war.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle (Englisch): http://banooyesabzirani.blogspot.com/2011/05/incarcerated-journalist-human-rights.html

Original (Persisch): Kalemeh

Anm. d. Übers.: Auszüge aus dem Brief Mahmoudians – der im Übrigen mit seinen Veröffentlichungen über die Verbrechen von Kahrizak maßgeblich dazu beigetragen hat, dass diese juristisch untersucht wurden, sind hier unter Punkt 5 zu lesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s