Ahmadinejad übernimmt Ölministerium

Mahmoud Ahmadinejad

Zamaaneh, 16. Mai 2011 – Mahmoud Ahmadinejad hat nach der Zusammenlegung des Öl- und des Enerigeministeriums eigenen Angaben zufolge vorübergehend das Amt des Ölministers übernommen.

Letzte Woche hatte der Präsident im Rahmen der geplanten Reduzierung der Anzahl der Ministerien von 21 auf 17 die Minister für Industrie, Soziales und Öl entlassen.

Gestern hatte er dann die Beauftragten [„caretakers“, vermutlich so etwas wie Übergangsminister, d. Übers.] für die Ministerien für Soziales und für Industrie bekanntgegeben. Diese Entscheidung war von Analysten als Einlenken Ahmadinejads im Streit mit dem Parlament gewertet worden.

Abgeordnete hatten Ahmadinejad vorgeworfen, mit der Ernennung der Minister für die neu fusionierten Ministerien ohne vorherige Zustimmung des Parlaments seine Befugnisse zu übertreten.

Ahmadinejads Übernahme des Ölministeriums erfolgt zeitgleich mit den Vorbereitungen für das große biannuale Treffen der OPEC-Länder am 8. Juni. Iran hat zum ersten Mal seit der Islamischen Revolution von 1979 den Vorsitz in der OPEC inne.

Mohammad Ali Khatabi, Irans Vertreter in der OPEC, erklärte, der Präsident sei als Ölminister [bzw. „caretaker“, d. Übers.] berechtigt, den Vorsitz über  das Treffen am 8. Juni zu führen.

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 16. Mai 2011
Quelle (Englisch): http://radiozamaneh.com/english/content/ahmadinejad-takes-over-oil-ministry

Eine Antwort zu “Ahmadinejad übernimmt Ölministerium

  1. Pingback: Ahmadinejad übernimmt Ölministerium « Nics Bloghaus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s