Universitäten vergeben für geisteswissenschaftliche Fächer künftig weniger Studienplätze

Eingang zur Teheran-Universität

Zamaaneh, 19. Mai 2011 – Iran will nach Angaben des Ministeriums für Wissenschaft und Technologie die Anzahl der Immatrikulationen für geisteswissenschaftliche Fächer landesweit reduzieren.

Wie die Nachrichtenagentur Fars unter Berufung auf die Kontroll- und Evaluationsstelle des Ministeriums berichtet, sind 43 Prozent der iranischen Studenten in geisteswissenschaftlichen Fächern eingeschrieben. Der Anteil soll auf 36 Prozent reduziert werden.

Nach der Präsidentschaftswahl von 2009 hatten studentische Aktivisten eine wichtige Rolle bei der Anfechtung der Legitimität der Wahlergebnisse und der auf die Wahl folgenden massiven Demonstrationen gespielt. Irans oberster Führer Ayatollah Khamenei hatte damals kritisiert, dass zwei Millionen iranische Studenten für geisteswissenschaftliche Fächer eingeschrieben sind. Es gebe für diese Studiengänge nicht genügend Professoren, die sich den Prinzipien des Islam verpflichtet fühlen, so Khamenei.

Daraufhin wurden viele Professoren entlassen oder in den vorzeitigen Ruhestand geschickt, Lehrpläne vieler geisteswissenschaftlichen Studiengänge wurden einer Überarbeitung unterzogen.

Das Wissenschaftsministerium hat wiederholt verkündet, an der Revision geisteswissenschaftlicher Curricula zu arbeiten.

Betroffen sind u. a. die Studiengänge Rechtswissenschaften, Menschenrechte, Frauenstudien, Wirtschaftswissenschaften, Soziologie, Politikwissenschaft, Psychologie, Philosophie, Erziehungswissenschaften und Kulturadministration.

Veröffentlicht bei: http://radiozamaneh.com/english/ am 19. Mai 2011
Quelle (Englisch) http://radiozamaneh.com/english/content/iranian-universities-reduce-intake-humanities-programs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s