Tagesarchiv: 22. Mai 2011

Zum 25. Geburtstag von Majid Tavakoli

Majid Tavakoli

Am 22. Mai wird ein junger Mann 25. Aber er wird seinen Geburtstag nicht mit Freunden und Familie feiern können, wie viele andere junge Männer es tun würden. Majid Tavakoli wird seinen 25. Geburtstag in einer feuchten, übelriechenden Zelle in einem der elendsten Gefängnisse Irans verbringen. Womit könnte er das verdient haben?

Majid Tavakoli war ein Studentenführer. Er studierte Schiffsingenieurwesen an der Technischen Amir-Kabir-Universität und besaß die Kühnheit, von seinem international verbrieften Recht auf Ausdrucksfreiheit Gebrauch zu machen – er hielt am Tag der Studenten im Dezember 2009 eine Rede, in der er die Regierung kritisierte. Kurze Zeit später wurde er verhaftet, und seitdem sitzt er im Gefängnis. Weiterlesen

Wissenschaftliches Personal der Fernuniversität der Baha’i verhaftet

Evin

Zamaaneh, 22. Mai 2011 – Iranische Sicherheitskräfte haben ein vom Baha’i-Institut für Höhere Bildung (BIHE) betriebenes wissenschaftliches Forschungszentrum an der Offenen Universität Irans geschlossen und mehrere Lehrpersonen und wissenschaftliche Angestellte verhaftet. Weiterlesen

150 Professoren sollen entlassen oder in den Ruhestand geschickt werden

Universität Allameh Tabatabai

Zamaaneh, 22. Mai 2011– 150 Professoren der geisteswissenschaftlichen Fakultäten der iranischen Universität Allameh Tabatabaei sollen entlassen bzw. in den vorzeitigen Ruhestand versetzt werden.  Wie die oppositionelle Webseite Kalemeh berichtet, trifft der Leiter der Universität zur Zeit Vorkehrungen für die Entlassung bzw. den vorzeitigen Ruhestand von 150 herausragenden Professoren der Fächer Betriebswirtschaftslehre, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Jura und Politikwissenschaften zum Ende des akademischen Jahres. Weiterlesen

Kurzmeldungen aus Iran – 22. Mai 2011

Yadollah Javani

Tehran Bureau, 22. Mai 2011 (Auszüge)

1. Kontroversen um Ahmadinejad
Während die Angriffe von Ahnhängern Ayatollah Ali Khameneis auf Mahmoud Ahmadinejad und den Kreis um den Präsidenten nicht nachlassen, scheinen die Islamischen Revolutionsgarden sich auf eine letzte Konfrontation mit Ahmadinejads Team einzustellen. Weiterlesen