ICHRI: Heimliche Hinrichtungen in iranischem Gefängnis gehen weiter

Zamaaneh, 25. Mai 2011 – Nach Berichten der Organisation International Campaign for Human Rights in Iran (ICHRI) sind in den letzten zweieinhalb Monaten im Gefängnis Vakilabad in Mashhad 70 Menschen hingerichtet worden. Die Hinrichtung der wegen Drogenstraftaten verurteilten Gefangenen erfolgte im Geheimen und als Massenhinrichtung.

Seit September 2010 hat es mehrere Berichte über heimliche Hinrichtungen in Vakilabad gegeben. ICHRI zufolge werden in solchen Fällen weder die Betroffenen noch ihre Anwälte darüber informiert, wenn der Oberste Gerichtshof ein Todesurteil bestätigt.

Die Zahl der Hinrichtungen in Iran ist in den letzten Monaten sprunghaft angestiegen. UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon hat sich angesichts der zunehmenden Hinrichtungen durch den Strang in Iran und die Nachrichten aus dem Gefängnis Vakilabad tief beunruhigt gezeigt.

Gemessen an der Zahl der jährlichen Hinrichtungen liegt Iran weltweit hinter China an zweiter Stelle. Im Verhältnis zur Landesbevölkerung kann Iran allerdings nach Einschätzung internationaler Menschenrechtsorganisationen als das Land mit den höchsten jährlichen Hinrichtungszahlen gelten.

Veröffentlicht bei http://radiozamaneh.com/english/ am 25. Mai 2011
Quelle (Englisch): http://radiozamaneh.com/english/content/rights-group-says-secret-hangings-continue-iranian-prison

Eine Antwort zu “ICHRI: Heimliche Hinrichtungen in iranischem Gefängnis gehen weiter

  1. Pingback: News vom 26. Mai 2011 « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s