Gericht vertagt Anhörung zur Aufhebung der Lizenz inhaftierter Anwältin

Nasrin Sotoudeh ist u. a. wegen "Gefährdung der nationalen Sicherheit" zu 11 Jahren Gefängnis verurteilt.

RFE/RL, 1. Juni 2011 – Ein iranisches Gericht hat die Anhörung zur Aufhebung der Anwaltszulassung der inhaftierten Menschenrechtlerin und Anwältin Nasrin Sotoudeh auf unbestimmte Zeit vertagt. Dies berichtet Radio Farda von RFE/RL.

Sotoudeh hatte mehrere Personen vertreten, die während der auf die umstrittene Präsidentschaftswahl von 2009 folgenden Unruhen verhaftet wurden. Im September 2010 war sie verhaftet und im Teheraner Evin-Gefängnis inhaftiert worden. Im Januar 2011 wurde sie wegen „Gefährdung der nationalen Sicherheit“ und „Versammlung und Verdunkelung zwecks Störung der Sicherheit“ zu 11 Jahren Haft verurteilt. Darüber hinaus erhielt sie ein 20jähriges Ausreise- und Berufsverbot.

Sotoudeh war Mitglied in dem von der iranischen Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi gegründeten Zentrum für Menschenrechte.

Wie Sotoudehs Ehemann Reza Khandan Radio Farda am 29. Mai mitteilte, hatte die Staatsanwaltschaft im Evin-Gefängnis den Disziplinarausschuss der iranischen Anwältevereinigung vor mehreren Monaten gebeten, Sotoudehs Zulassung als Anwältin wegen der vom Revolutionsgericht gegen sie erhobenen Anklagen aufzuheben. Seine Frau habe an der gerichtlichen Anhörung vom 29. Mai teilgenommen, die jedoch ohne Ergebnis zu Ende ging. Für die Vertagung sei keine Begründung angegeben worden.

In einem kürzlich auf einer oppositionellen Webseite veröffentlichten Brief hatte Sotoudeh die „ungerechten“ Urteile gegen ihre Klienten kritisiert und geschrieben: „Solange das Revolutionsgericht weiterhin schockierende Urteile fällt, werde ich dagegen protestieren – mit oder ohne Anwaltszulassung.“

Sotoudehs Protest gegen die Verletzung der Rechte ihrer Klienten werde auch nach einer eventuellen Rücknahme ihrer Zulassung Gültigkeit behalten, so Khandan.

Auf die Frage, ob das Urteil gegen seine Frau endgültig sei, sagte Khandan, der Fall sei seines Wissens noch nicht von einem Berufungsgericht behandelt worden.

Veröffentlicht bei Radio Free Europe/Radio Liberty am 1. Juni 2011
Quelle (Englisch): http://www.rferl.org/content/iran_jailed_lawyer_nasrin_sotoudeh/24211738.html

Bitte unterschreiben Sie die Online-Petition für Nasrin Sotoudeh

Zur Facebook-Seite für Nasrin Sotoudeh

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s