Inhaftierter Journalist Mehdi Mahmoudian in „ernstem Zustand“

Mehdi Mahmoudian

RFE/RL, 1. Juni 2011– Der iranische Journalist Mehdi Mahmoudian, der dem obersten Führer [Ali Khamenei] schriftlich über Vergewaltigungen [in der Haftanstalt Kahrizak] berichtet hatte, ist im Gefängnis ernsthaft erkrankt. Dies berichtete seine Familie gegenüber Radio Farda von RFE/RL.

Mahmoudian, Journalist und Mitglied der Gesellschaft zum Schutz der Rechte von Gefangenen, war im September 2009 vom Geheimdienst verhaftet worden.

Seine Mutter Fatemeh Alvandi berichtete Radio Farda am 31. Mai, dass eine Lunge ihres Sohnes infolge der von ihm erlittenen Folter kollabiert sei. Dennoch sei ihr Sohn entschlossen, seinen Hungerstreik fortzusetzen.In den letzten Monaten hatte Mahmoudian mehrere Hungerstreiks absolviert. Zur Zeit wird er im Gefängnis Rajai Shahr in der westlich von Teheran gelegenen Stadt Karaj festgehalten.

Nachdem er in einem offenen Brief an den obersten Führer Ayatollah Ali Khamenei Einzelheiten über die in iranischen Gefängnissen weit verbreitete Vergewaltigung [von Gefangenen] berichtet hatte, wurde er in Einzelhaft genommen.

„Bei einem seiner Verhöre gaben sie ihm zwei Penicillin-Injektionen auf einmal und erlitt infolgedessen einen Schlaganfall“, so Alvandi. Seitdem erleide ihr Sohn immer wieder Anfälle; die Gefängnisärzte hätten gesagt, dass er eine Epilepsie entwickelt habe.

Veröffentlicht bei Radio Free Europe/Radio Liberty am 1. Juni 2011
Quelle (Englisch): http://www.rferl.org/content/jailed_iranian_journalist_in_grave_condition/24212114.html

Werbeanzeigen

Eine Antwort zu “Inhaftierter Journalist Mehdi Mahmoudian in „ernstem Zustand“

  1. Pingback: News vom 3. Juni 2011 « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s