Sicherheitskräfte drohen suspendierten Studenten

Zamaaneh, 4. Juni 2011– Wie der iranische Rat zum Schutz des Rechts auf Bildung mitteilt, haben iranische Sicherheitskräfte suspendierten Studenten angedroht, sie daran zu hindern, gegen ihren eigenen Ausschluss vom Studium zu protestieren.

In einer heute veröffentlichten Erklärung schreibt der Rat, die sogenannten „Stern-Studenten“ (i. e. Studenten, denen [wegen unliebsamen Verhaltens] der Zugang zu höherer Bildung verwehrt wird) seien vor der Veröffentlichung der Ergebnisse der Aufnahmeprüfungen für Graduiertenstudiengänge von Polizei und Sicherheitskräften vorgeladen worden. Sie sollen bedroht und eingeschüchtert worden sein, damit sie nicht protestieren.

In den letzten sechs Jahren der Präsidentschaft Mahmoud Ahmadinejads wurden unzählige politische und soziale Aktivisten und Aktivistinnen per Verbot an der Fortsetzung ihres Universitätsstudiums gehindert.

Der Rat für den Schutz des Rechts auf Bildung bezeichnet diese Entwicklung als Verstoß gegen iranisches und internationales Recht und fordert die strafrechtliche Verfolgung der Verantwortlichen für diesen „kriminellen Akt“.

Noten von „Stern-Studenten“ seien manipuliert worden; Prüfungen, die sie mit Bestnoten bestanden hatten, seien ihnen als nicht bestanden angerechnet worden, so die Erklärung des Rates.

„Die Verfassung der Islamischen Republik betrachtet das Recht auf Bildung als eines der vorrangigsten und natürlichen Rechte aller Schichten der iranischen Gesellschaft. Die Regierung hat den Auftrag der Verfassung, für die Gewährleistung dieses Rechts zu sorgen“, schreibt der Rat. Iran sei zudem an seine internationale Verpflichtung gebunden, allen iranischen Bürgern ohne jede Form der Diskriminierung Zugang zu höherer Bildung zu verschaffen.

Der Rat ruft die Regierung auf, Studienverbote für Studenten und Aktivisten abzuschaffen und alle Studenten freizulassen, die verhaftet wurden, weil sie für ihr Recht auf Bildung eingetreten sind.

Im Zuge der Niederschlagung der Proteste nach Mahmoud Ahmadinejads umstrittenem Wahlsieg von 2009 waren viele sogenannte „Stern-Studenten“ wie Zia Nabavi, Majid Dorri, Majid Tavakoli und Shiva Nazar-Ahari verhaftet und z. T. zu hohen Haftstrafen verurteilt worden.

Erst kürzlich wurde die Online-Universität der Baha’i, die den wegen ihres Glaubens vom höheren Bildungsweg ausgeschlossenen Baha’i eine Möglichkeit zum Studium bot, geschlossen. Viele dort tätige Dozenten und Mitarbeiter wurden verhaftet.

Veröffentlicht bei http://radiozamaneh.com/english/ am 4. Juni 2011
Quelle (Englisch): http://radiozamaneh.com/english/content/forces-intimidate-banned-iranian-students

2 Antworten zu “Sicherheitskräfte drohen suspendierten Studenten

  1. Pingback: News vom 5. Juni 2011 « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s