Tagesarchiv: 7. Juni 2011

Frauenrechtlerin Rahil Ashnagar verhaftet

Rahil Ashnagar

RAHANA, 7. Juni 2011 – Die Bloggerin und Frauenrechtlerin Rahil Ashnagar ist am 31. Mai im Haus ihres Vaters verhaftet worden. Sicherheitskräfte durchsuchten ihre Wohnung und beschlagnahmten Gegenstände aus ihrem Besitz. Seit ihrer Verhaftung hat sie ihre Familie zwei Mal kontaktiert und mitgeteilt, dass ihr „Handlungen gegen die nationale Sicherheit“ vorgeworfen werden. Sie wurde ins Gefängnis der nordiranischen Stadt Rasht verlegt.

Veröffentlicht bei RAHANA am 7. Juni 2011
Quelle (Englisch): http://www.rahana.org/en/?p=11118

Advertisements

Mansour Osanloos Hafturlaub auf 1 Monat verlängert

Mansour Osanloo

RAHANA, 7. Juni 2011 – Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Teheraner Busbetriebe (Sherkat-e Vahed) Mansour Osanloo war am 2. Juni 2011 in einen 4tägigen Hafturlaub entlassen worden. Nach Angaben seiner Ehefrau wurde dieser Hafturlaub nun auf einen Monat verlängert. Osanloo ist zur Zeit zu Hause bei seiner Familie.

Parvaneh Osanloo, die Ehefrau des Gewerkschaftsaktivisten und Gewissensgefangenen, berichtet: „Offizielle Stellen haben mündlich mitgeteilt, dass Herr Osanloo ein Monat Hafturlaub gewährt wird. Wir versuchen jetzt, diese Aussage schriftlich zu bekommen, damit wir uns keine Sorgen mehr machen müssen.“ Weiterlesen

Staatliche Medien: Webseite des iranischen Parlaments facht Meinungsverschiedenheiten an

Zamaaneh, 7. Juni 2011 – Die Nachrichtenagentur IRNA wirft der Nachrichtenseite des  iranischen Parlaments vor, dem obersten Führer nicht zu folgen und Auseinandersetzungen und Meinungsverschiedenheiten in den oberen Sphären der Macht anzufachen. „Eine 72stündige Beobachtung der offiziellen Medien der Legislative hat ergeben, dass die Betreiber dieser offiziellen Seite im Effekt beschlossen haben, die Empfehlungen des obersten Führers nicht zu befolgen“, schreibt IRNA. Weiterlesen

Revolutionsgarden stellen sich gegen Ahmadinejads Kabinettschef

Mojtaba Zolnour

Zamaaneh, 7. Juni 2011 – Die iranischen Revolutionsgarden (IRGC) werden gegen die von Mahmoud Ahmadinejads Kabinettschef Esfandiar Rahim Mashaei „angeführte und geleitete abweichlerische Strömung frontal vorgehen“. Dies erklärte der Vertreter des Obersten Führers bei den Revolutionsgarden heute.

Bei einem Zusammentreffen mit Journalisten sagte Mojtaba Zolnour: „Die abweichlerische Strömung will das System der Islamischen Republik mit deren eigenen Mitteln angreifen.“ Weiterlesen

Todesurteil gegen Saeed Malekpour aufgehoben

Saeed Malekpour

Tehran Bureau, 7. Juni 2011 – Der Oberste Gerichtshof Irans hat das im vergangenen Dezember gegen den 35jährigen Web-Programmierer Saeed Malekpour aufgehoben. Der gebürtige Iraner, der seit 2004 ständig in Kanada lebt, war u. a. wegen „Aktivitäten gegen die nationale Sicherheit durch Entwurf und Moderation von Webseiten mit nicht jugendfreien Inhalten“, „regimefeindlicher Agitation“ und „Beleidigung der Heiligtümer des Islams“ zum Tode verurteilt worden. Grund für die Anklagen war von ihm entwickelte Software, die u. a. von einer pornografischen Webseite verwendet wurde. Als Malekpour im Oktober 2008 nach Iran reiste, um seinen kranken Vater zu besuchen, wurde er bei seiner Ankunft in Teheran verhaftet und sitzt seitdem im Evin-Gefängnis. Weiterlesen