Basij-Kommandant warnt vor einer Infiltrierung durch „Abtrünnige“

Rooz, 9. Juni 2011 – Nachdem die Differenzen zwischen dem iranischen Führer Ali Khamenei und Präsident Mahmoud Ahmadinejad an die Öffentlichkeit gelangten, sind ehemalige Unterstützer der Regierung zu Kritikern des Präsidenten geworden. Sie warnen jetzt vor dem Einfluss seiner Vertrauten bei den Revolutionsgarden und insbesondere bei den paramilitärischen Basij-Milizen.

Ein solcher ehemaliger Ahmadinejad-Anhänger ist der Freitagsprediger der Stadt Mashhad in der Provinz Khorasan, Ayatollah Ahmad Alam al-Hoda. Kürzlich erwarb er sich von religiösen Basij-Studenten und Geistlichen in Khorasan den Titel eines Unterstützers des obersten Führers Khamenei, und gab vorsichtige Erklärungen an die Adresse der Basijis ab. „Wir sehen uns Tag für Tag einer Verschwörung gegenüber, die heute von den Abweichlern kommt.“ Die Begriffe „Abweichler“ oder „Abtrünnige vom Weg“ werden von Kritikern und Gegnern Ahmadinejads für dessen Verbündete und Vertraute verwendet, denen man vorwirft, Ansichten zu vertreten, die von denen des obersten Führers Ayatollah Khamenei und seiner Anhänger abweichen.

„Bisher haben die Basijis nicht zugelassen, dass die Machthungrigen die Nation usurpieren, weil sie der guten Führung des obersten Führers folgten. Doch die Gruppe der Abweichler ist zu der Schlussfolgerung gelangt, dass die Basijis von dieser Führung getrennt werden müssen, denn wenn die Basijis politisch mehr Einfluss gewinnen, würde dies verhindern, dass die Machthungrigen alles unter ihre Kontrolle bringen“, sagte Alam al-Hoda.

Al-Hoda ist Mitglied des Rates der Führungsexperten (Expertenrat) und erhielt kürzlich sogar einen Basij-Mitgliedsausweis, nachdem er sich den Segen der Miliz erworben hatte. Seine Warnungen und Ansichten über die aktuelle politische Situation in Iran sind bemerkenswert, weil der Anhänger hat und eine Position repräsentiert, die auch von anderen Geistlichen geteilt wird. „Die bevorstehende Parlamentswahl ist eine weitere Bedrohung, die sich diese politische Gruppe vorgenommen hat.“

Al-Hoda ruft die Basijis auf, aufmerksam und wachsam gegenüber allen Versuchen einer Verlagerung der Führung von Khamenei auf andere Personen zu sein. In der Vergangenheit hatte al-Hoda es kritisiert, wenn Ahmadinejads messianische Behauptungen und Prophezeiungen in Frage gestellt wurden. Im Frühjahr 2008 hatte er Ahmadinejads Behauptung, dass der 12. schiitische Imam seine Regierung führe, sowie seine Bemerkungen über die Rolle dieses Imams in der Führung der Welt öffentlich unterstützt und gesagt: „Wenn wir Ahmadinejads Worte zurückweisen, dann verwerfen wir damit letztlich das Konzept des Verborgenen Imams.“

In der Vergangenheit hatte al-Hoda die als „Prinziplisten“ bekannten Kritiker des Präsidenten regelmäßig angegriffen. „Diese Leute sind gewillt, um der Kritik an der Regierung willen ihre Prinzipien zu verwerfen“, sagte er des Öfteren.

Doch diese unterstützende Haltung wandelte sich zusehends, nachdem die Differenzen zwischen Ahmadinejad und Khamenei in den politischen Kreisen des Landes zum Thema Nr. Eins wurden. Ende letzten Jahres hatte er gewarnt, er müsse den Präsidenten nicht unterstützen, „wenn die Macht Herrn Ahmadinejad verändert und er von der Sprache der Religion abweicht.“

Ein ähnlicher Wandel wird in der Führungsebene der Revolutionsgarden (IRGC) und der Basijis sichtbar. In einer ihrer jüngsten Erklärungen riefen die Basijis ihre Basis zum Vorgehen gegen die „abweichlerischen Kräfte“ auf.

Erst am vergangenen Montag hatte Basij-Kommandant Mohammad-Reza Naghdi erklärt: „Jeder, der uns kennt und uns in Freundschaft verbunden ist, wird unsere Warnungen und unseren Rat beherzigen.“ Ohne al-Hoda beim Namen zu nennen, folgte er eindeutig derselben Linie, als er sagte: „Die Basijis wissen um ihre Verantwortung und folgen der religiösen Vorstellung der Beratung von Freunden, Angehörigen und Moscheebesuchern.“

Auch Khameneis Repräsentant bei den Basijis hatte am 30. April des Jahres über das Thema gesprochen. Der Geistliche Mohammad Kadkhodai warnte, abweichlerische Gruppen versuchten, die Basijis zu infiltrieren. Auch heuchlerische Geistliche hätten Derartiges vor, warnte er. „Religiöse Studenten in der Basij-Organisation müssen den Einfluss von Geistlichen mit konterrevolutionären und heuchlerischen Ansichten zu verhindern suchen“, erklärte er. Der Begriff „Heuchler“ wird vom iranischen Regime für Mitglieder der Oppositionsgruppe der Mojahedin-e Khalgh (MKO) verwendet, die seit den frühen Jahren der Revolution von 1979 gegen das Regime opponiert. Damals waren sie aus ihren Positionen im Regime verdrängt und in den Untergrund gezwungen worden.

Auch Naghdi hatte zuvor vor „Verschwörungen“ gegen die Basijis gewarnt und die Basis zur Wachsamkeit aufgerufen und gewarnt, dass künftige Gegner des Regimes im religiösen Gewand daherkommen würden. Religiöse Personen und Elemente würden sich der Opposition anschließen und versuchen, das islamische Regime in eine Richtung zu bringen, die anders sei als die Vision Ayatollah Khameneis. Diese Gegner und Infiltratoren könnten sich als Reformer ausgeben, während sie in Wirklichkeit gegen die Fundamente der Revolution seien, so Naghdi.

Erwähnenswert ist, dass Revolutionsgarden und Basij-Milizen schon vor den öffentlichen Differenzen zwischen Ahmadinejad und Khamenei – als es wegen der umstrittenen Präsidentschaftswahl von 1979 [sic! 2009] zu Demonstrationen kam und die Revolutionsgarden gemeinsam mit den Basijis die Straßenproteste blutig niederschlugen – einen Rückgang der Mitgliederzahlen verzeichnen mussten. Eine Reaktion seitens der Revolutionsgarden auf diese Tendenz war die kürzliche Erklärung des Befehlshabers der Garden, der Pläne ankündigte, um die junge Zusammensetzung des IRGC zu ersetzen.

Bahram Rafiei

Veröffentlicht bei http://www.roozonline.com/english/ am 9. Juni 2011
Quelle (Englisch): http://www.roozonline.com/english/news3/newsitem/archive/2011/june/09/article/anxiety-over-infiltration-by-strayers-from-the-path.html
Originaltitel: Anxiety Over Infiltration by “Strayers from the Path”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s