Syrische Flüchtlinge berichten von Beteiligung iranischer Kräfte an der Niederschlagung der Proteste in Syrien

Zamaaneh, 10. Juni 2011 – Wie AFP unter Berufung auf Berichte von verletzten syrischen Flüchtlingen in der Türkei meldet, unterstützen iranische Truppen in Syrien das Regime von Bashar Al Assad. Die Flüchtlinge sind eigenen Angaben zufolge Opfer „iranischer Militärkräfte“ geworden. Iran weist diese Vorwürfe als „unbegründet“ zurück.

Mostafa, ein verletzter syrischer Flüchtling: „Es gab sowohl uniformierte iranische Soldaten als auch solche in Zivil. Ich habe sie mit eigenen Augen gesehen. Wir haben sie gebeten, uns nicht anzugreifen, aber sie sprachen kein Arabisch.“

Der 23jährige fügte hinzu, dass seine Angreifer schwarze Hemden trugen, was in Syrien unüblich ist. Außerdem hatten sie Bärte, und im syrischen Militär ist das Tragen von Bärten verboten.

Ein 17jähriger syrischer Student namens Akram berichtet: „Die meisten dieser Leute sind Scharfschützen. Sie sprechen kein Arabisch, und vor allem tragen sie Waffen, die uns unbekannt sind.“

Im Mai hatte die Washington Post US-Offizielle mit den Worten zitiert, Iran unterstütze Assads Regime [im Vorgehen gegen] die derzeitigen Aufstände. Iran schicke Berater und Ausbildungspersonal für die Unterdrückung der Proteste in Syrien.

Am Dienstag hatte der britische Außenminister William Hague der Islamischen Republik vorgeworfen, bei der Unterdrückung der Proteste in Syrien mit der syrischen Regierung zusammenzuarbeiten. „Iran kombiniert die brutale Unterdrückung der Oppositionsführer zu Hause mit der Lieferung von Ausrüstung und technischer Beratung zur Unterstützung des syrischen Regimes bei der Niederschlagung der dortigen Proteste. Dies ist inakzeptabel und verstärkt unsere Besorgnis über Irans Verhalten und nuklearen Absichten.“

Gestern hatte Iran den britischen Geschäftsträger einbestellt und eine Erklärung der Äußerungen Hagues verlangt. [Die regimetreue iranische Nachrichtenagentur] Press TV berichtet, dass der Chef der Westeuropa-Abteilung des iranischen Außenministeriums dem britischen Diplomaten mitgeteilt habe: „Die Äußerungen (des britischen Außenministers) sind absolut unbegründet und Teil einer Serie falscher Behauptungen.“

„Die britische Regierung ist angesichts ihres negativen Einflusses und ihrer Einmischung in die Region – vor allem ihrer Hilfe bei der Ausbildung der militärischen Kräfte einiger Länder, die diese in die Lage versetzt, mit Gewalt gegen ihre Bevölkerungen vorzugehen – nicht in der Position, derartige Kommentare über andere Länder abzugeben,“

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 10. Juni 2011
Quelle (Englisch): http://www.radiozamaaneh.org/english/content/syrian-refugees-say-iranian-forces-involved-crackdown

Werbeanzeigen

Eine Antwort zu “Syrische Flüchtlinge berichten von Beteiligung iranischer Kräfte an der Niederschlagung der Proteste in Syrien

  1. Pingback: News vom 11. Juni 2011 « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s