Zwei Gefangene im Hungerstreik werden ärztlich behandelt

Abolfazl Ghadiani (l.) Abdollah Momeni

Zamaaneh, 22. Juni 2011 – Zwei der 12 iranischen politischen Gefangenen, die sich seit dem 18. Juni im Evin-Gefängnis im Hungerstreik befinden, sind nach Angaben einer oppositionellen Webseite in die Krankenstation gebracht worden.

Kalemeh berichtet, dass Abdollah Momeni und Abolfazl Ghadiani dorthin verlegt wurden, nachdem sich ihr Zustand rapide verschlechtert hatte.

Die 12 politischen Gefangenen protestieren mit ihrem Hungerstreik gegen den Tod der beiden politischen Gefangenen Haleh Sahabi und Reza Hoda Saber und die vermutete Rolle der Behörden.

Haleh Sahabi starb während ihres Hafturlaubs, nachdem Sicherheitskräfte die Trauerfeier für ihren verstorbenen Vater gesprengt hatten.

Reza Hoda Saber trat aus Protest gegen ihren Tod in einen Hungerstreik und starb 10 Tage später. Seine Mitgefangenen haben berichtet, dass er am 8. Tag seines Hungerstreiks brutal verprügelt worden sei. Die Gefängnisbeamten sollen außerdem seine Einlieferung ins Krankenhaus hinausgezögert haben, obwohl er bereits Symptome [des späteren Herzinfarkts] zeigte.

Die Behörden weisen alle Vorwürfe zurück und führen beide Todesfälle auf natürliche Ursachen zurück.

Abdollah Momeni war während der Proteste nach der umstrittenen Wiederwahl Mahmoud Ahmadinejads in 2009 verhaftet worden. Er ist ein bekannter studentischer Aktivist und engagierte sich für die „Wahlzentrale Freie Bürger“ des Oppositionsführers Mehdi Karroubi.

In den Ereignissen nach der Präsidentschaftswahl von 2009 wurden unzählige politische Aktivisten verhaftet. Momeni wurde zu fast fünf Jahren Gefängnis verurteilt. Mehdi Karroubi, einer der Gegenkandidaten Ahmadinejads und Wortführer der Kritik an der Rechtmäßigkeit seines Wahlsieges, steht seit Februar mit seiner Ehefrau zusammen unter Hausarrest.

Der 65jährige herzkranke Abolfazl Ghadiani ist der wohl älteste politische Gefangene in Evin. Er ist ein bekannter Reformer und wurde während der Ashura-Proteste gegen die Präsidentschaftswahl im Dezember 2009 verhaftet.

Die anderen 10 politischen Gefangenen, die sich zur Zeit im Hungerstreik befinden, sind ebenfalls bekannte politische Aktivisten und Journalisten. In den letzten Tagen haben iranische Politiker und Menschenrechtsverteidiger sie aus Sorge um ihr Wohlergehen zur Beendigung ihres Hungerstreiks aufgerufen.

Veröffentlicht bei Radio Zamaaneh am 22. Juni 2011
Quelle (Englisch): http://www.radiozamaaneh.org/english/content/two-prisoners-hunger-strike-receive-treatment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s