Tagesarchiv: 11. Juli 2011

Iranische Ärztevereinigung fordert medizinische Untersuchungen inhaftierter Oppositionsführer

Mir Hossein Moussavi (l.), Mehdi Karroubi

Zamaaneh, 11. Juli 2011 – Die Islamische Gesellschaft Iranischer Ärzte hält ärztliche Untersuchungen der beiden unter Hausaarrest stehenden Oppositionsführer Mir Hossein Moussavi und Mehdi Karroubi durch unabhängige Mediziner für notwendig. In einer auf den oppositionellen Webseiten Jaras und Kalemeh veröffentlichten Erklärung äußert sich die Gesellschaft besorgt um die Gesundheit der beiden Politiker. Sie bezeichnet deren Hausarrest als ungesetzlich und fordert ihre Freilassung. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Iran blockiert „Google Plus“ schon vor offizieller Einführung

Zamaaneh, 11. Juli 2011 – Das soziale Netzwerk „Google+“ steht jetzt ebenfalls auf der langen Liste von Webseiten, die von der Islamischen Republik gefiltert werden.

Wie die iranische Telekommunikations-Nachrichtenagentur ITNA berichtet, wird das erst vor zwei Wochen eingeführte „Google+“ für iranische Nutzer nicht länger erreichbar sein. Weiterlesen