Iran blockiert „Google Plus“ schon vor offizieller Einführung

Zamaaneh, 11. Juli 2011 – Das soziale Netzwerk „Google+“ steht jetzt ebenfalls auf der langen Liste von Webseiten, die von der Islamischen Republik gefiltert werden.

Wie die iranische Telekommunikations-Nachrichtenagentur ITNA berichtet, wird das erst vor zwei Wochen eingeführte „Google+“ für iranische Nutzer nicht länger erreichbar sein.

„Google Plus“ ist zwar noch nicht für alle Nutzer zugänglich, sollte aber im Verlauf der nächsten Monate für immer mehr Nutzer geöffnet werden. Die iranischen Behörden haben die Seite jedoch ohne weitere Erklärung blockiert.

Seit der umstrittenen Präsidentschaftswahl von 2009, die im ganzen Land Massenproteste ausgelöst hatte, haben die iranischen Behörden verstärkt Internetseiten blockiert.

Die Proteste waren mit Hilfe von sozialen Netzwerken organisiert worden; auch Berichte und Bildmaterial über die Demonstrationen wurden über diese Seiten verbreitet.

„Google+“, das neue soziale Netzwerk von Google, wurde am 28. Juni auf dem offiziellen Google-Weblog bekannt gemacht. Die Nutzer sollen mehr Möglichkeiten haben als bei Facebook und wurde mit Augenmerk auf die Einschränkungen bei Facebook konzipiert.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh, 11. Juli 2011

4 Antworten zu “Iran blockiert „Google Plus“ schon vor offizieller Einführung

  1. Pingback: Iranian Authorities Block Google+ Social Networking Site | Persian2English

  2. Pingback: 101 Google Plus Ressourcen | gplusmarketing

  3. Pingback: News vom 12. Juli 2011 « Arshama3's Blog

  4. Pingback: Google+ im Iran schon vor öffentlichem Start blockiert | myGooglePlus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s