Tagesarchiv: 23. Juli 2011

Anschlagsopfer Darius Rezainejad doch kein Nuklearwissenschaftler?

Toosi-Universität

Zamaaneh, 23. Juli 2011 – Iranischen Medienberichten*) zufolge soll es sich bei dem heute in Teheran ermordeten Darius Rezainejad nicht wie zunächst behauptet um einen Nuklearwissenschaftler, sondern um einen Graduiertenstudent der Fakultät für Elektronik an der Teheraner Khajeh Nasireddin Toosi-Universität handeln.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur IRNA hatten Unbekannte auf Darius Rezainejad und seine Familie geschossen, nachdem das Ehepaar ihr von einer Betreuungsstätte in Teheran abgeholt hatte. Der 35jährige starb bei dem Angriff, seine Frau wurde verletzt und wird zur Zeit im Krankenhaus behandelt. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Ahmadinejad schlägt Revolutionsgardisten für das Amt des Ölministers vor

Rostam Ghassemi

Zamaaneh, 23. Juli 2011 – Wie iranische Medien berichten, soll nach Vorstellung Mahmoud Ahmadinejads der Revolutionsgardist Rostam Ghassemi von der den Revolutionsgarden gehörenden Baufirma Khatam-ol Anbia die Führung des Ölministeriums übernehmen.

Der Präsident werde Ghassemi in Kürze offiziell dem Parlament vorstellen, berichtet die Webseite Khabar Online. Weiterlesen

Familie des in Haft verstorbenen Gefangenen Hoda Saber legt Beschwerde beim Justizchef ein

Hoda Saber

RFE/RL, 23. Juli 2011 – Die Familie des Journalisten Hoda Saber, der im vergangenen Monat während seines Hungerstreiks im Evin-Gefängnis an einem Herzinfarkt starb, hat wegen der Todesumstände bei Justizchef Mohammad Sadegh Larijani Beschwerde eingelegt. Dies berichtet RFE/RL von Radio Farda.

Der entsprechende Brief an Larijani wurde am 21. Juli auf der Webseite Kalemeh veröffentlicht. Weiterlesen