Shamghadari: Iranische Gefängnisse sind wie Hotels

Javad Shamghadari

Zamaaneh, 28. Juli 2011 – Nach Angaben von Javad Shamghadari, dem stellvertretenden Leiter für Kinowesen im Kulturministerium, sind die Bedingungen in den iranischen Gefängnissen entgegen anderslautender Berichte in Wahrheit sehr gut.

Die halbamtliche Nachrichtenagentur ILNA zitierte Shamghadari mit den Worten: „Ich hoffe, dass unsere lieben Journalisten Evin besuchen, damit sie sehen können, dass es dort genau wie in einem Hotel ist und dass die Bedingungen dort sehr gut sind.“

Auch andere iranische Offizielle haben in den vergangenen zwei Jahren immer wieder Worte des Lobes für die Gefängnisse des Landes gefunden. Im Sommer 2009, als unzählige Demonstranten landesweit verhaftet wurden, hatte der Leiter der Gefängnisse in der Provinz Teheran verlautbaren lassen, die Zellen seien „wie Hotelsuiten, und es gibt bei uns keine Einzelhaft.“

Ungefähr zur selben Zeit erklärte der Leiter des Sozialausschusses im Parlament, Soleyman Jafarzadeh: „Anders als andere Länder respektiert die Islamische Republik sogar die Rechte von Straftätern“, und fügte hinzu, iranische Gefängnisse seien wie Hotels.

Die Opposition, deren Mitglieder in großer Zahl in den Gefängnissen im ganzen Land einsitzen, hat immer wieder gegen die „harten Bedingungen“ und „Übegriffe und Folter an Gefangenen“ protestiert.

Obwohl Offizielle immer wieder darauf bestanden haben, dass das Leben im Gefängnis nicht schlimm sei, ist sogar auf offizieller Seite die Rede von Überfüllung der Haftanstalten.

Im vergangenen Monat hatte der Abgeordnete Ezzatollah Yousefian, Mitglied des Justizausschusses im Parlamen,t erklärt, in den Gefängnissen seien vier Mal mehr Gefangene untergebracht als die Kapazitäten zuließen.

Shamghadari äußerte sich außerdem zu den jüngsten Verhaftungen von Mitgliedern der iranischen Filmszene: „Wenn ein Mitglied der Filmgemeinschaft Schwierigkeiten hat, sind wir verpflichtet, dem nachzugehen. Aber diese Aktionen müssen nicht immer in den Medien auftauchen.“

In den letzten Monaten waren die Schauspielerinnen Pegah Ahangarani und Marzieh Vafamehr sowie die Regisseurin Mahnaz Mohammadi aus nicht näher spezifizierten Gründen verhaftet worden. Diese Woche kamen sie gegen Kaution wieder frei.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh, 28. Juli 2011

s. dazu auch: Director General of Prisons in Tehran -The Prisons in Iran are Like Hotels, Our Prison Guards are the Best Behaved in the World! (24. Oktober 2010)

Eine Antwort zu “Shamghadari: Iranische Gefängnisse sind wie Hotels

  1. Pingback: News vom 29. Juli 2011 « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s