Tagesarchiv: 30. Juli 2011

Inhaftierter iranischer Journalist mit dem Hellman-Hammett-Preis ausgezeichnet

Bahman Ahmadi Amouie

Zamaaneh, 29. Juli 2011 – Der inhaftierte iranische Journalist Bahman Ahmadi Amouie ist von der Organisation „Human Rights Watch“ mit dem Hellman-Hammett-Preis 2011 ausgezeichnet worden.

Ahmadi Amouie war nach der umstrittenen Präsidentschaftswahl von 2009 verhaftet worden, nach denen es wegen Wahlbetrugsvermutungen zu Massendemonstrationen in ganz Iran kam. Er und seine Frau, die prominente iranische Journalistin Jila Bani-Yaghoub, wurden in ihrer Wohnung verhaftet. Weiterlesen