Verhafteter Aktivist Mehdi Khazali weiter im Hungerstreik

Dr. Mehdi Khazali

Rooz, 3. August 2011 – „Mehdi Khazali ist seit seiner Verhaftung zusammen mit einem ebenfalls inhaftierten Baha’i in einer zwei Mal zwei Meter großen Zelle untergebracht. Er wurde noch nicht verhört, und keiner der Justiz- oder Verhörbeamten hat ihn bisher aufgesucht“. Dies berichtet ein Freund Khazalis.

Dr. Mehdi Khazali, Blogger und politischer Aktivist, ist seit dem 18. Juli 2011 inhaftiert und soll sich nach Angaben von Vertrauten seitdem im Hungerstreik befinden. Am vergangenen Donnerstag besuchten Angehörige ihn in Evin. Ein  naher Vertrauter berichtet Rooz: „Obwohl er viel Gewicht verloren hat und sehr schwach wirkte, hat er gesagt, dass er seinen Hungerstreik fortsetzen will.“

Khazali berichtete seiner Familie, dass Gefängnisbeamte ihn gebeten hätten, seinen Hungerstreik zu beenden, worauf er erwidert habe: „Entweder nehme ich die erste Mahlzeit von der Hand meiner Frau, oder ich werde vom Kelchträger im Paradies genährt werden.“

Khazali war am 18. Juli nach Erhalt einer Vorladung des Geheimdienstministeriums verhaftet worden. Er wurde vor den Augen seines halbwüchsigen Sohnes angegriffen und misshandelt und dann zum Gericht gebracht. Ein naher Vertrauter gegenüber Rooz: „Sein Sohn und einige nahe Freunde waren dabei, als sie ihn zum Gericht brachten. Der Richter sagte explizit, dass die gegen Dr. Khazali vorliegenden Anklagen dieselben seien, die bei seinem letzten Prozess erhoben worden waren und von denen er freigesprochen wurde. Der Richter sagte, dass ein Haftbefehl wegen dieses Freispruchs nicht mehr gültig sei und dass er Dr. Khazalis Freilassung anordnen werde. Aber nachdem Dr. Khazali ins Gericht gebracht worden war, erhielt der Richter einen Anruf. Danach stellte er einen neuen Haftbefehl aus.“

„Dr. Khazali sagte zu dem Richter, dass er in einen Hungerstreik treten werde und dass er [der Richter] seine [Khazalis] Leiche auf seinen Schultern haben werde. Dr. Khazali hat diesen Hungerstreik begonnen, um gegen seine illegale Verhaftung und Inhaftierung zu protestieren. Wir sind sehr besorgt wegen der ernsten Schäden, die dieser Hungerstreik seiner Gesundheit zufügen kann, denn wir wissen, dass er nicht aufhören wird. Er wird außerdem in seiner Zelle sich selbst überlassen, ohne dass einer der Offiziellen sich nach ihm erkundigt oder ihn aufsucht.“

Nahen Freunden zufolge befand Dr. Khazali sich zunächst in einer Zelle mit einem Drogenschmuggler und teilt sich jetzt seine Zelle mit einem Angehörigen des Baha’i-Glaubens.

„Sie leben in einer zwei mal zwei Meter großen Zelle in Evins Abteilung 209. Die Zelle ist nicht groß genug für zwei. Sie haben nicht genug Platz zum Schlafen. Jedes Mal, wenn sie sich im Schlaf bewegen, stoßen sie entweder aneinander oder an die Wand“, so ein Freund.

Der Freund, der aus dem nahen Umfeld der Familie stammt, erzählt, dass Khazalis Fall zunächst vom Beauftragten für geistliche Angelegenheiten im Geheimdienstministerium betreut worden sei, obwohl die Fälle politischer Aktivisten eigentlich der Sicherheitsabteilung des Ministeriums unterstehen. Es sei nach wie vor unklar, welcher dieser beiden Abteilungen Khazalis Fall zugeordnet ist. Das Geheimdienstministerium habe nur mitgeteilt, dass der Fall nicht mehr im Ministerium liege, sondern der Justiz übergeben worden sei.

Dr. Mehdi Khazali ist ein Sohn des erzkonservativen Ayatollah Khazali, eines Mitglieds des Expertenrats, der seinen Sohn letztes Jahr in einer Erklärung verurteilt hatte. Letztes Jahr war Dr. Khazali vom Sondergericht für die Geistlichkeit vorgeladen worden, das eigentlich nur Angehörige des Klerus vorladen und verhaften darf. Damals schrieb Dr. Khazali auf seinem Blog: „Ich weiß nicht, welche Heiligkeit sie in mir gesehen haben, als sie mich vor dieses Gericht bestellten.“

Khazali war im vergangenen November verhaftet und später gegen Kaution freigelassen worden. Nach seiner Wiederverhaftung befindet sich sein Fall in der Schwebe.

Dr. Khazali ist Augenarzt und Direktor der Publikation Hayat.  Auf seinem Blog hat er Kritik an den Zuständen im Land und den verantwortlichen Offiziellen veröffentlicht.

Fereshteh Ghazi

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle/Englische Übersetzung: PersianBanoo
Persisch: Rooz Online, 3. August 2011

Mehr über die brutale Verhaftung von Dr. Khazali: http://persianbanoo.wordpress.com/2011/07/20/the-violent-arrest-of-outspoken-regime-critique-blogger-dr-mehdi-khazali/

Werbeanzeigen

Eine Antwort zu “Verhafteter Aktivist Mehdi Khazali weiter im Hungerstreik

  1. Pingback: News vom 4. August 2011 « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s