Inhaftierter Journalist Isa Saharkhiz erhält zwei zusätzliche Jahre Haft

Issa Saharkhiz

Zamaaneh, 5. August 2011 – Der inhaftierte iranische Journalist Isa Saharkhiz ist zusätzlich zu seiner aktuellen dreijährigen Haftstrafe zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Wie die iranische Menschenrechtsseite Human Rights Acitivists News Agency (HRANA) berichtet, bezieht das Urteil sich auf Saharkhiz‘ frühere journalistische Aktivitäten.

Isa Saharkhiz ist ein bekannter Regierungskritiker und Mitbegründer der Gesellschaft zum Schutz der Pressefreiheit. Er war im Juli 2009 – mitten in den Massenprotesten gegen Mahmoud Ahmadinejads umstrittenen Sieg bei den Präsidentschaftswahlen vom 12. Juni 2009 – verhaftet worden.

Im vergangenen September wurde er wegen „Beleidigung des Führers und regimefeindlicher Propaganda“ zu drei Jahren Gefängnis verurteilt und mit einem fünfjährigen politischen und journalistischen Betätigungsverbot sowie einem einjährigen Ausreiseverbot verurteilt.

Infolge des jetzt gefällten Zusatzurteils muss er jetzt fünf Jahre Haft ableisten.

Vor Kurzem hatte Saharkhiz in einem Brief  den neu ernannten UN-Menschenrechtsberichterstatter für Iran Ahmad Shaheed gedrängt, die Gefängnisse in Iran aufzusuchen.  „Was in iranischen Gefängnissen vor sich geht, ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und genauso schlimm wie Stalins Zwangsarbeitslager in Sibirien“, hatte Saharkhiz geschrieben.

Amnesty International hatte gestern in einer Erklärung sofortige Maßnahmen für neun iranische politische Gefangene gefordert, die in einem sehr schlechten gesundheitlichen Zustand sind. Die Menschenrechtsorganisation fordert die sofortige Freilassung dieser Gefangenen. Isa Saharkhiz ist einer dieser Gefangenen.

Er wird derzeit im Gefängnis Rajai Shahr in Karaj festgehalten. Entgegen ärztlicher Empfehlungen erhält er keinen Hafturlaub, um sich außerhalb des Gefängnisses behandeln zu lassen.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh, 5. August 2011

Bitte unterstützen auch Sie die Eilaktion von Amnesty International für die iranischen politischen Gefangenen Mohammad Sadiq Kabudvand, Isa Saharkhiz, Ayatollah Boroujerdi, Zahra Jabbari, Kourosh Kohkan, Hossein Ronaghi-Maleki, Ahmad Zeidabadi, Saeed Matinpour und Heshmatollah Tabarzadi. Danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s